07
August

»Mashiro no Oto« - Erste Details zum Coming-of-Age-Anime bekannt gegeben

Autor: 

Der Junge und das Idol: Nach dem Tod seines Großvaters verliert Setsu Sawamura den Halt. Einzig seine Liebe zur Shamisen-Musik bleibt ihm.

Marimo Ragawas Musik-Manga »Mashiro no Oto« erhält eine Anime-Umsetzung. Dies enthüllte die Webseite zur Serie, die am Mittwoch mit Informationen zum Produktionsteam und den Synchronsprechern online ging. Die japanische TV-Ausstrahlung ist für April 2021 geplant. Ein Promo-Video wurde ebenfalls veröffentlicht.

Hiroaki Akagi (»Karakai Jozu no Takagi-san«, »Hina Logi: From Luck and Logic«) führt für die Serie bei Studio Shin-Ei Animation (»Karakai Jozu no Takagi-san«) die Regie. Yoichi Kato (»Aikatsu«, »Duel Masters«) schreibt das Drehbuch, während Jiro Mashima (Animationsdirektor: »Relife«, »Trickster«) die Charakterdesigns entwirft. Die Yoshida Brothers, zwei international bekannte Shamisen-Musiker, beaufsichtigen die Produktion des Tsugaru-Jamisen-Soundtracks. Des Weiteren spricht Nobunaga Shimazaki (Haruka Nanase aus »Free«) Protagonist Setsu Sawamura.

Marimo Ragawa (»Baby & Me«) veröffentlicht die Manga-Vorlage seit Dezember 2009 im »Monthly Shōnen Magazine« von Kodansha. Sie zählt derzeit 25 Bände in Japan und wurde 2019 für den 23. Osamu-Tezuka-Kulturpreis nominiert. Bereits im Jahr 2012 gewann »Mashiro no Oto« den 36. Kodansha-Manga-Preis als bester Shōnen-Manga.

Darum geht es:

Die Shamisen ist ein traditionelles, japanisches Musikinstrument, das wie eine Gitarre aussieht, und Setsu Sawamuras Großvater ist einer ihrer besten Spieler. So kamen Setsu und sein älterer Bruder Wakana schon früh mit seinen Stücken in Berühung und lernten das Spielen von Kindesbeinen an. Wakana und sein Großvater, der ihn aufgezog, sind nun tot.

Nach dem Tod seines Großvaters brach Setsu die Oberschule ab, zog nach Tokio und lebte mit nichts außer seiner Shamisen von einem Tag in den nächsten. Bis seine erfolgreiche und wohlhabende Mutter, Umeko, eines Tages in sein Leben stürmt und Setsu versucht wachzurütteln. Sie schreibt ihn sogar wieder an der Oberschule ein, doch sie konnte nicht ahnen, dass seine Leidenschaft für die Shamisen bald wieder neu entfachen wird.

eigene Übersetzung

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.