Diese Seite drucken
15
September
2021

»Komi Can’t Communicate« - Netflix zeigt Serie weltweit im Simulcast

geschrieben von 

Zu »Blue Period« gesellten sich heute auch Komi & ihre Klassenkameraden als dritte Anime-Serie, die der Streaminganbieter je im Simulcast zeigte.

Netflix veröffentlichte heute einen neuen Trailer mit englischen Untertiteln zur angekündigten Anime-Umsetzung basierend auf Tomohito Odas Comedy-Manga »Komi Can’t Communicate« – im Original »Comi-san wa Comyushō desu«. Laut diesem zeigt der Streaminganbieter neue Folgen der Serie ab dem 21. Oktober immer zwei Wochen nach der japanischen TV-Ausstrahlung in über 190 Ländern und Territorien in acht verschiedenen Sprachfassungen und Untertitel in 31 verschiedenene Sprachen.

Im neuen Trailer sind erstmals Opening und Ending zu hören

Das Opening »Cinderella« der dreiköpfigen Rock-Band Cider Girl sowie das Ending »Hikareinochi« des Schwestern-Duos Kitri wurden in dem Trailer ebenfalls enthüllt und vorgestellt. Der Anime feiert am 7. Oktober im japanischen Fernsehen bei TV Tokyo, weiteren Fernsehsendern und bei Netflix Japan Premiere.

Ayumu Watanabe (»After the Rain«, »Mysterious Girlfriend X«, »Children of the Sea«) wird als Chefregisseur der Serie gelistet. Kazuki Kawagoe (Episodenregie: »Beyblade Burst God«) führt bei Studio OLM (»Odd Taxi«, »Pokémon«) die Regie, während Deko Akao (»Die rothaarige Schneeprinzessin«, »Noragami«) das Drehbuch schreibt. Atsuko Nakajima (»Ranma ½«, »Tokyo Ghoul:re«) entwirft die Charakterdesigns. Yukari Hashimoto (»Sarazanmai«, »Toradora!«) komponiert den Soundtrack.

Tomohito Oda zeichnet die Manga-Vorlage seit Mai 2016 für das »Weekly Shōnen Sunday« von Shogakukan, nachdem er zuvor im September 2015 einen One-Shot zu der Geschichte in dem Magazin veröffentlichte. Sie zählt mit Stand Februar 2021 eine Gesamtauflage von über 5,2 Millionen Exemplaren. In Japan erschien im August der 22. Band zur Reihe, während hierzulande Tokyopop den Comedy-Manga seit Juli 2020 auf Deutsch veröffentlicht. Diesen Monat kam hier der achte Band in den Handel. 

Seit 6. September strahlt NHK General in seinem »Yorudora«-Programmblock außerdem eine Live-Action-Serie zum Manga aus.

Shōko KomiHitohito TadanoNajimi Osana

Das sind die Synchronsprecher:

(von links nach rechts)

  • Aoi Koga (Kaguya Shinomiya aus »Kaguya-sama: Love Is War«) spricht Shōko Komi
  • Gakuto Kajiwara (Asta aus »Black Clover«) spricht Hitohito Tadano
  • Rie Murakawa (Ram aus »Re:Zero - Starting Life in Another World«) spricht Najimi Osana

Darum geht es:

Komi ist der absolute Star ihrer Schule: So schön und kühl, dass jeder sie aus der Ferne bewundert. Aber ihr neuer Mitschüler Tadano findet heraus, dass der Schein ganz gewaltig trügt. Denn in Wahrheit fürchtet Komi sich so sehr vor anderen Menschen, dass sie keinen Ton herausbekommt. Mit Tadanos Hilfe versucht sie, ihre Ängste zu überwinden und ihren großen Traum zu erfüllen, 100 Freunde zu finden. Aber es gibt ein Problem, von dem die beiden noch nichts ahnen: An der Schule tummeln sich ausschließlich exzentrische Charaktere …

Tokyopop

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Webseite: twitter.com/ItsDimbula

Das Neueste von Dimbula

Ähnliche Artikel