11
November

»Kimi to, Nami ni Noretara« - Masaaki Yuasa kündigt neuen Anime-Film an

Autor: 

»The Night is Short, Walk On Girl«, »Lu Over the Wall«, »Devilman Crybaby« – Masaaki Yuasa steht für animiertes Arthouse-Kino. Nun kündigte der 53-Jährige Nachschub an …

Masaaki Yuasa @ Anime Expo 2013Anime-Regisseur Masaaki Yuasa stellte vergangene Woche im Rahmen des »31. Tokyo International Film Festival« seinen neuen Film »Kimi to, Nami ni Noretara« – in Englisch vorläufig »Riding a Wave with You« – vor. Die Romanze soll Anfang nächsten Sommer in ganz Japan gezeigt werden und die Gegensätzlichkeit von Feuer und Wasser zum Thema machen. Zwar liege die Produktion hinter dem Zeitplan zurück, die Arbeiten an den Storyboards seien laut Yuasa aber bereits abgeschlossen und man arbeite schon an den Animationen. Dennoch, so Yuasa weiter, sei man noch nicht bereit, den Sprechercast bekanntzugeben.

Im Weiteren hieß es: »Ich habe ›Lu Over the Wall‹ nicht als Liebesgeschichte konzipiert, also dachte ich, jetzt wäre es an der Zeit dafür«. Dennoch soll es Parallelen zu dem Werk geben. Der Film richte sich außerdem an ein älteres Publikum. Das diesjährige »31. Tokyo International Film Festival« widmeten dem Regisseur mit »The World of Masaaki Yuasa« eine Ausstellung zu seinen bisherigen Werken.

Masaaki Yuasa begann seine Karriere als Key-Animator und Animationsdirektor etwa für »Shin-chan« sowie dessen Filme. Mit »Mind Game« folgte 2004 sein Regiedebüt. Der 53-Jährige arbeitete ferner als Gastregisseur an ausländischen Serien wie »Adventure Time« mit. Im Juni 2014 gründete er zusammen mit Animationskollegin Eun-Young Choi das Animationsstudio Science Saru. Er setzte Tomihiko Morimis Romane »The Tatami Galaxy« im Jahr 2010 als Anime-Serie sowie »The Night is Short, Walk On Girl« im Jahr 2017 als Anime-Film um, was ihm im darauffolgenden Jahr den »Japan Academy Prize« als »Bester Animationsfilm« einbrachte.

Das sind die Charaktere:

  • Minato Hinageshi, 21 Jahre, Feuerwehrmann: Geschätzt von seinen Kollegen zeichnet ihn einen starker Gerechtigkeitssinn aus. Er ist sehr geschickt, allen Gefahren gewachsen und strengt sich jedes Mal aufs Neue an.
  • Hinako Mukaimizu, 19 Jahre, Studentin: Eine begeisterte und erfahrene Surferin. Sie wirkt stets fröhlich und sorglos, aber macht sich ständig Sorgen um ihre Zukunft.

Darum geht es:

Fürs Studium zieht Hinako in eine Stadt an der Küste. Sie liebt es, zu surfen, und nimmt jede noch so große Welle. Wenn es jedoch um ihre Zukunft geht, ist sie sich unsicher. Als eines Tages ein Feuer in der Stadt wütet, lernt sie den jungen Feuerwehrmann Minato kennen. Während sie gemeinsam Welle um Welle nehmen und mehr Zeit miteinander verbringen, fühlt sich Hinako zu jemandem wie Minato, der sein Leben für andere einsetzt, hingezogen und auch in Minatos Herzen hat Hinako längst ihren Platz gefunden.

eigene Übersetzung

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.