23
February

Neuer Starttermin für Sailor Moon Crystal in DE

Autor: 

Die Sailor-Kriegerinnen müssen wohl noch ein Weilchen länger bis zum Release von Sailor Moon Crystal in Deutschland warten: Grund dafür sei zusätzlicher Produktionsaufwand, der durch die Bewilligung zusätzlicher Extras zustandekommt.

Wie Kazé in ihrem Newsletter bekanntgab, erscheint Sailor Moon Crystal auf Blu-Ray und DVD erst Ende April am 29.04. statt wie angenommen noch im März, jedoch dann auch mit einem Booklet und weiteren kleineren Extras mit jeder Volume. Die Planung für die Manga-Comic-Com schmeißt das natürlich ein bisschen durcheinander. Ursprünglich war geplant, dass man sich die 1. Volume direkt auf der MCC kaufen kann, falls man nach dem Meet&Greet mit den deutschen Synchronsprechern von Usagi (Sabine Bohlmann), Luna (Maresa Sedlmeir), Sailor Jupiter (Lea Kalbhenn) und Tuxedo Mask (Dominik Auer - Dialogregisseur) Lust darauf bekommt. Zusätzlich dazu sollten MCC-Besteller ein exklusives Poster und eine Chibi-Sailor-Moon-Figur erhalten. Dies ist auch weiterhin so, nur bekommt man die Box erst im April nach Hause geschickt. Darum geht es:

In Ergastulum gehört das Verbrechen schon quasi zur Tagesordnung. Korruption, Diebstahl und Prostitution verpesten die Stadt, während die Polizei dabei nur machtlos zusehen kann. In diesem zwielichtigen Örtchen arbeiten der taube Nic und Teilzeit-Gigolo Worick als "Müllmänner" und "Mädchen für alles", die sich um den Abfall der städtischen Bevölkerung kümmern und hinter den Kulissen die dreckige Arbeit erledigen, für die sich alle anderen zu fein sind.

Eines Tages erhalten sie von ihrem Stammkunden, dem örtlichen Cop Chad Adkins, den Auftrag, sich einer neuen Gang zu entledigen, die im Territorium einer einflussreichen Mafia-Familie ihr Unwesen treibt. Eigentlich eine gängige Angelegenheit (samt ebenso gängigem Blutbad) für die beiden, doch wird schon bald deutlich, dass dieser Job ihnen noch ordentlichen Ärger einhandeln soll. (Quelle: anisearch.de)

Sailor Moon Crystal ist die Neu-Adapation von Naoko Takeuchis Shoujo-Manga Sailor Moon, der von 1992 bis 1997 bei Kodansha erschien und hierzulande zur Jahrtausendwende mit seinen 18 Bänden dann bei Egmont. Verantwortlich für die Inszenierung als Anime war wie schon 1992 bei der Serie, die auf RTL 2 lief, Toei Animation diesmal unter der Regie von Munehisa Sakai (One Piece). Die Lizenz für die alte Serien. liegt auch bei Kazé.

(Quelle: Kazé-Newsletter)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Soundcloud Youtube

Panel

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

(Aktuell im Sparschwein: 50€)

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.