09
May

CS:GO splittet Anime-Nacht bei Prosieben Maxx

Autor: 

Während die NFL weiter in der Pause ist, vertreibt sich Prosieben Maxx ab 1. Juni die Zeit mit E-Sport. Für die ab 11. Mai startende Anime-Nacht - wir berichteten - bedeutet das, dass außer bei den beiden neuen Serien der Zuschauer künftig eine Stunde länger wach bleiben muss.

Prosieben Maxx

Nachdem 2014 das letzte Mal die Finalspiele der deutschen E-Sport-Bundesliga - der ESL Pro-Series - im öffentlich-rechtlichen Fernsehen auf EinsPlus gezeigt wurden, war E-Sport nur noch im Rahmen der Games-Night ein Stunde täglich als Koproduktion mit Gamesports neben Highlights des Internet-Senders Rocketbeans und der Let's Play-Eigenproduktion mit Viola Tensil auf NRW TV zu sehen.

Nun findet mit der Eleague - einer Liga zu Counter-Strike: Global Offensive mit 1,2 Millionen US-Dollar Preisgeld - ein Esports-Event zusätzlich zur US-Ausstrahlung auch im deutschen Fernsehen einen Sendeplatz. Die Live-Übertragung beginnt bei Prosieben Maxx ab 1. Juni jeweils mittwochs um 0:05 Uhr 10 Wochen lang und unterbricht somit die ab 11. Mai startende neue Anime-Nacht.

Die beiden neuen Serien Seraph of the End und Testament of Sister New Devil werden wie gewohnt weiterhin ab 23:05 Uhr zu sehen sein. Wer die Wiederholungen der Serien Akame ga Kill! und Highschool DxD New sehen will, muss sich allerdings eine Stunde länger bis 1 Uhr gedulden. Im Anschluss zeigt der Sender außerdem um 01:45 Uhr die Wiederholung der zwei Dragonball Z Kai-Folgen vom Samstag. 

Anime-Nacht ab 1. Juni 2016 - jeden Mittwoch:
23:05 Uhr: Seraph of the End
23:35 Uhr: The Testament of Sister New Devil
00:05 Uhr: Eleague
01:00 Uhr: Akame ga Kill!
01:20 Uhr: HighSchool DxD New
01:45 Uhr: Dragonball Z Kai (Wiederholung)
02:10 Uhr: Dragonball Z Kai (Wiederholung)

Statement - René Carl (Senderchef):

E-Sport-Veranstaltungen sind längst zu einem Massenphänomen geworden und begeistern vor allem ein junges, männliches Publikum weltweit. Aus diesem Grund passt die Eleague perfekt zu unseren Zuschauern. Ich freue mich, dass wir dieses neue Event exklusiv im Free-TV zeigen können - und ab Juni ein wöchentliches, mitternächtliches Must-See für E-Sportsfreunde im Programm haben.

(Quelle: DWDL)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.