30
August

»Burn the Witch« - »Bleach«-Spin-off-Film erscheint am 2. Oktober bei Crunchyroll

Autor: 

Animefilm mit Crossover-Potenzial: Noel und Ninny wenden nicht nur Schaden von den Bewohnern Londons, sondern auch von den Drachen ab.

Crunchyroll kündigte vergangenen Sonntag an, den Animefilm »Burn the Witch« basierend auf dem gleichnamigen Manga von Tite Kubo (»Bleach«) zeitgleich zum japanischen Kinostart ab 2. Oktober zum Abruf anzubieten. Der Film wird dabei unterteilt in 3 Episoden im Originalton mit deutschen Untertiteln auf der Streamingplattform veröffentlicht. Parallel zur Ankündigung wurde über die offizielle Webseite des Streifens sowie die Kanäle des Streaminganbeiters ein neuer Trailer zum Film enthüllt.

Den Animefilm um zwei Hexen und übernatürliche Kreaturen produziert Studio Colorido (»Penguin Highway«) zusammen mit den Kreativteam Yamahitsuji. Die Regie wird Tatsurō Kawano (Animation-Director: »Psycho-Pass 2«, »Gatchaman Crowds«) führen. Ihm steht Yuji Shimizu (Animation-Director: »Gatchaman Crowds Insight«) als Assistent-Director zur Seite, während Chika Suzumura (»Yozakura Quartet: Hana no Uta«) das Drehbuch schreibt. Die Charakterdesigns übernimmt Natsuki Yamada, die Designs der Drachen Keisuke Okura. Keiji Inai (»Danmachi«) komponiert den Soundtrack. Als Synchronsprecher konnten Asami Tano (Saki Nikaidō aus »Zombie Land Saga«) als Stimme für Ninny Spangcole und Yuina Yamada (Hizume Arima aus »Anima Yell!«) als Noel Niihashi gewonnen werden.

»Burn the Witch« erscheint seit 24. August 2020 im »Weekly Shōnen Jump« von Shueisha. Es wurden insgesamt vier Kapitel angekündigt, welche hierzulande auf Englisch über Shueishas On-Demand-Service »Manga Plus« abrufbar sind. Zuvor zeichnete Tite Kubo bereits im Juli 2018 einen One-Shot zum Manga für dasselben Magazin. Die Geschichte spielt 12 Jahre nach dem Ende von »Bleach« im selben Universum. Shueisha plant »Band 1« am 2. Oktober 2020 in Japan zu veröffentlichen – normalerweise werden Manga mit nur einem Band ohne eine Nummer gelistet.

Darum geht es:

Seit jeher wurden 72 % aller Tode in London von Drachen verursacht – fantastische Wesen, welche unsichtbar für das Auge des gemeinen Menschen sind. Doch auch wenn es vielen nicht bewusst ist, kämpfen ein paar Auserwählte gegen diese Kreaturen. Nur Einwohner von Reverse London, der verborgenen Seite der Stadt, können die Drachen sehen. Und selbst von ihnen schaffen es nur wenig, mächtig genug als Hexe oder Zauberer zu werden, um in direkten Kontakt mit ihnen zu treten. Dies ist die Geschichte von Noel Niihashi und Ninny Spangcole. Sie arbeiten im Auftrag von Wing Bind, einer Organisation, die sich um den Schutz und die Verwaltung von Drachen kümmert. Ihre Aufgabe ist es, die Drachen Londons für seine Bewohner vor Schaden zu bewahren und sie im Zaum zu halten.

Crunchyroll

(Quelle: Crunchyroll via Website)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.