13
August

»Act-Age« - Shueisha stellt Manga nach Verhaftung mit sofortiger Wirkung ein

Autor: 

Aus dem Gefängnis schreibt es sich schlecht: Nach der Festnahme des Autors Tatsuya Matsuki werden Fans vergeblich auf ein neues Kapitel hoffen.

Act-Age - Band 1Über den Twitter-Account des »Weekly Shōnen Jump«-Manga-Magazins gab Shueisha am Montag bekannt, dass der Manga »Act-Age« eingestellt wird. Das letzte Kapitel des Ganbatte-Manga von Autor Tatsuya Matsuki und Zeichnerin Shiro Usazaki erschien diesen Dienstag in der neuesten Doppelausgabe 36/37 des Magazins. In der »Manga Plus«-App von Shueisha wird das letzte Kapitel nicht veröffentlicht. Des Weiteren werden keine weiteren Sammelbände zu dem Titel erscheinen. Band 12 erschien im Juli 2020. Ein Statement wurde am Samstag in der »Manga Plus«-App veröffentlicht:

Die Redaktion nimmt diese Situation sehr ernst. Nachdem wir die Angelegenheit bestätigt und uns mit Shiro Usazaki, der Zeichnerin der Reihe, besprochen haben, sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass es unmöglich ist, den Manga fortzusetzen. Das Kapitel, das in der Doppelausgabe 36/37 erscheint, wird das letzte Kapitel sein. Es ist äußerst bedauerlich, eine Reihe beenden zu müssen, die so viel Unterstützung von unseren Lesern erhalten hat. Diese Entscheidung wurde jedoch aufgrund der Art des Vorfalls getroffen. Das »Weekly Shōnen Jump« ist sich seiner sozialen Verantwortung bewusst. Wir bedauern dies zutiefst und entschuldigen uns bei unseren Lesern. Dies ist eine schwierige Zeit für Usazaki-sensei, aber die Redaktion bietet ihr ihre vollste Unterstützung an.

eigene Übersetzung

Der Fernsehsender NHK berichtete am 8. August, dass Autor Tatsuya Matsuki aufgrund des Verdachts der sexuellen Belästigung zweier Minderjährigen verhaftet wurde. Matsuki soll sich am 18. Juni um 20 Uhr in Nakano, Tokio, einer Mittelschülerin auf einem Fahrrad von hinten genähert und diese unsittlich berührt haben. Danach floh der Täter. Nach dem Vorfall hat das Mädchen den Vorfall der Polizei gemeldet. Die Auswertung der Sicherheitskameras konnte herausfinden, dass eine weitere Mittelschülerin etwa eine Stunde später in einen ähnlichen Vorfall an einer nahegelegenen Straße verstrickt wurde. Die Aufnahmen zeigen eine Person, die Matsuki sehr ähnele. Berichten zufolge teilte Matsuki der Polizei mit, dass die Anschuldigungen »im Grunde nicht falsch« seien.

Autor Tatsuya Matsuki und Zeichnerin Shiro Usazaki veröffentlichten »Act-Age« seit Januar 2018 wöchentlich im »Weekly Shōnen Jump«. Er umfasst 123 Kapitel, wurde vergangenes Jahr für den 43. Kodansha-Manga-Preis nominiert und zählt eine Gesamtauflage von über 3 Millionen Exemplaren mit Stand Mai 2020. Deutsche Fans konnten den Manga wöchentlich mit englischer Übersetzung in der »Manga Plus«-App verfolgen. Bisher wurde der Manga von keinem deutschen Manga-Publisher lizenziert.

Darum geht es:

Kei Yonagi stammt aus einer armen Familie. Ihr Vater hat sie und ihre zwei jüngeren Geschwister verlassen, sodass sie nach dem Tod ihrer Mutter sich selbst überlassen sind. Als sich die Gelegenheit bietet, ihrem Traum, Schauspielerin zu werden, nachzugehen, ergreift Yonagi die Chance. Yonagis schauspielerische Begabung beruht jedoch auf ihrer extremen und angeborenen Fähigkeit zum Method Acting, die von verschiedenen Personen als potenziell selbstzerstörerisch empfunden wird.

Anime2You

(Quelle: ANN)

Shinuslaw

Während Shinuslaw als Doktorand von seinem eigenen Lehrstuhl träumt, schreibt er gelegentlich schlaue Texte und führt clevere Interviews – wenn er jedenfalls nicht gerade bei Twitter rumpöbelt.

Website: twitter.com/Shinuslaw

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.