22
March

Peppermints Simulcast-Lineup für den Frühling steht fest

Autor: 

Mit Akiba Pass gab peppermint kürzlich den Start einer eigenen Streamingplattform bekannt. Nun folgen mit der Vorstellung des Frühlings-Lineups die ersten bestätigten Anime der Plattform.

Bei ihrem Panel auf der Manga-Comic-Con in Rahmen der Leipziger Buchmesse gab peppermint anime neben Erscheinungsterminen und neunen Lizenzen im Heimkinobereich - wir berichteten - auch ihr Lineup für die kommende Frühlingssaison bekannt. Wir haben die Erkenntnisse darauf für euch einmal zusammengefasst:

Hai Furi


Hai Furi

Der erste Titel von peppermints kommenden Lineup heißt Hai Furi und ist eine Originalwerk von Prodution IMS. Dieser SciFi-Slice-of-Life-Anime wird in Japan am 9. April starten. Verantwortlich für das Werk um die sogenannten Blue Mermaids zeigen sich insbesondere Non Non Biyori-Mangaka Atto, der die Charaktere zeichnet, und Skriptkompositeurin Reiko Yoshida (Non Non Biyuri, Hanayamata, Girls and Panzer). Parallel zur Ankündigung begann im Oktober letzten Jahres ebenfalls Mangaka Kanari Abe einen Manga in Media Factorys Monthly Comic Alive.

Darum geht es:

Aufgrund Japans Entwicklung zu einer Seenation wurden spezielle Schulen, die Kenntnisse über den Schutz des Meeres vermitteln, notwendig. Die Geschichte spielt in einer dieser Schulen. Mädchen, die sich dort einschreiben, lernen durch Theorie- und Praxisunterricht, wie sie Blue Mermaids werden. Blue Mermaids sind Frauen, die den Ozean als ihre berufliche Karriere verfolgen. Sie leben nach dem Motto „In der See leben wir, die See beschützen wir und mit der See gehen wir“. Blue Mermaids müssen in ihren Studien hervorragende Leistungen erzielen und eine internationale Mentalität annehmen. Sie sind die „Elite des Meeres“ und es wird von ihnen erwartet, dass sie bewandert in den Bräuchen und Kulturen anderer Länder sowie ihres eigenen sind. (Quelle: anisearch.de)

Kiznaiver


Kiznaiver

Schon kurz nach der Ausstrahlung im japanischen TV ebenfalls am 9. April startet Studio Triggers Originalwerk Kiznaiver bei dem Münchener Unternehmen im Simulcast. Am 12-Folgen Anime unter anderem beteiligt ist Wixoss-Mangaka und Anohana-Skriptwriterin Mari Okada, die auch hier wieder das Drehbuch und diesmal auch die Serienkomposition übernimmt. Ob eine anschließende Auswertung auf Bluray oder DVD erfolgt, ist wie bei den anderen Simulcast-Lizenzen noch nicht bekannt.

Darum geht es:

Der Anime spielt in einer fiktionalen japanischen Stadt mit dem Namen Sugomori City, die auf einem gewonnenem Land erbaut wurde. Aber als die Jahre verstrichen, nahm die Zahl der Bevölkerung ab. Eines Tages teilt Sonozaki ihrem Klassenkameraden Katsuhira mit, dass er ausgewählt wurde, ein Kiznavier zu werden.

Das Kizuna-System, welches Katsuhira erlaubt, seine Wunden zu teilen, sich mit Klassenkameraden zu verbinden, deren Leben und Persönlichkeit komplett unterschiedlich von seiner sind. Das Kizuna-System ist ein unvollständiges System, das für die Erhaltung des Weltfriedens sorgt und Menschen durch Wunden verbindet. All diese Menschen, die durch dieses System verbunden sind, werden Kiznaivers genannt. (Quelle: anime2you.de)

Assassination Classroom II


Assassination Classroom 2

Die Schüler der Klasse 3-E versuchen nun schon seit 11 Episoden im Rahmen ihres zweiten Halbjahres an der Kunugigaoka-Junior-Highschoo, ihren Oktopus-Lehrer Korosensei unzubringen. Selbstverständlich werden die restlichen 14 Folgen der Adaption zu Yuusei Matsuis 19-bändigen Manga, an dem Carlsen Manga die Rechte für Deutschland hält, ebenfalls auf Akiba Pass zu sehen sein. Verantwortlich für den Anime zeichnet sich Studio Lerche. Danach ist aber erst mal Schuss mit Assassination Classroom, denn Anime und Liveaction-Film verarbeiten beide den letzten Ark des Manga, der gestern in Shueishas Weekly Shonen Jump zu Ende ging - wir berichteten.

Darum geht es:

Die Erde wird bedroht von einer mächtigen Oktopus-artigen Kreatur, die 70% des Mondes zerstört hat, was dazu führt das er nun für immer die Form eines Sichelmondes hat. Noch dazu kündigt diese Kreatur an, dass die Erde innerhalb eines Jahres von ihr zerstört wird, sollten die Menschen es nicht schaffen, die von ihm gestellte Aufgabe zu erfüllen.

Als Lehrer an der Kunugigaoka-Junior-Highschool unterrichtet das seltsame Wesen von nun an die Schüler der Klasse 3-E, nicht nur in normalen Fächern, sondern auch in der Kunst des Tötens. Denn das Ziel der Schüler ist es, ihren "Korosensei - unkillbaren Lehrer" (wie sie das Monster nennen) zu töten, um so die Erde zu retten. Noch dazu verspricht die Regierung jenem Schüler, der es schafft Korosensei zu töten 10 Milliarden Yen. Doch das Unterfangen ist kein leichtes, denn der Oktopus-Lehrer verfügt über übermenschliche Kräfte. (Quelle: anisearch.de)

The Asterisk War II


The Asterisk War 2

Nachdem Ende 2015 schon die erste Staffel von A-1 Pictures Ecchi-Action-Anime bei Publisher peppermint im Simulcast lief, werden Ayato und seine Partnerin im Frühling erneut beim Wettkampf der Genestella in diesem 12-Folgen-Anime mitmischen. Die erste Folge zu Yuu Miyazakis aktuell 9-bändiger Lightnovel mit Start in 2012 läuft in Japan bereits am 02. April an. An The Asterisk War saß ein recht unbekanntes Team rund um Chefdirekor Manabu Ono (Regisseur: Mahouka Koukou no Rettousei). Auch ein Manga von Mangaka Ningen läuft seit Januar 2013 in Media Factorys Monthly Comic Alive.

Darum geht es:

Die akademische Stadt auf dem Wasser Rikka, oder auch Asterisk genannt, ist die größte Bühne für durchgängige Unterhaltung durch Kämpfe für das "Star Wars"-Festival. Die Jungen und Mädchen der Starpulse Generation kämpfen hier um die Vormacht ihrer Universität, mit leuchtenden Waffenrüstungen. Amagiri Ayato ist einer von ihnen. Durch die Einladung der Schulratspräsidentin, Claudia, der Seidoukan-Universität, betritt Ayato Rikka, wodurch er den Zorn der Petalblaze Witch Julis heraufbeschwört. Ein Duell ist nun unvermeidbar … (Quelle: anisearch.de)

(Quelle: Peppermint-Newsletter)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.