16
May

Fundstücke - Tales of Symphonia Chronicles (Collector's Edition)

Autor: 

Bei Fundstücke zeigen wir euch einen Teil aus unseren Anime-Sammlungen. Dabei kann es sich um alles handeln: Von Figuren über Artbooks bis hin zu Collector‘s Editions. Solange bis halt nichts mehr da ist zum Vorstellen, wenn es überhaupt jemals dazu kommt.

SammlerboxLange hat es gedauert bis mit Tales of Symphonia Chronicles das beliebteste Tales neu aufgelegt wurde. Zum 10-jährigen Jubiläum des Spieles gab Bandai Namco dazu am 1. Juni 2013 - also genau zehn Jahre später - bekannt, dass sie den Symphonia-Ableger neu in HD rausbringen. Das Spiel erschien in Japan wenige Wochen nach der Ankündigung bereits am 10. Oktober. Ein wenig später im Februar 2014 durften wir uns in Deutschland über den Release freuen. Als kleine Besonderheit tauchte der Nachfolger Tales of Symphonia - Dawn of the New World, der 2008 exklusiv für Nintendo Wii herauskam, gleich mit auf der Disk auf. Neben der normalen Retailfassung für die PS3 spendierte Bandai Namco dem Spiel ebenfalls eine auf 10.000 Stück limitierte Collector's Edition. Als Tonspur wurde sich hier bei der europäischen Version lediglich für die englische Synchronisation entschieden. Japanischer Originalton ist somit leider nicht verfügbar. Wir knöpfen uns die europäische Collector's Edition vor.

Gesamtansicht

Die Collector's Edition beinhaltet neben dem Spiel noch eine kleine Sammlerbox mit 5 Chibifiguren, 2 Soundtrack-CDs, einer Lightnovel und dem Handbuch zum Spiel und ist sehr schön mit den einzelnen Charakteren aus beiden Ablegern als Motiv verziert. Was mir persönlich gar nicht gefallen hat, ist die Tatsache, dass die Box sehr weich ist. Hier hätte sich eine Hardcover-Box angeboten oder zumindest festere Materialen.

FigurenAls Chibifiguren hat man sich hierbei für Lloyd, Collete, Emil, Marta und Tenebrae entschieden. Sie sind alle einzeln in Folie gepackt und müssen zusammengebaut werden. Jede Figur hat sein eigenes Fach im Karton und ist dort gut verstaut, sodass es keinerlei Spielraum zum Rumrutschen gibt. Das garantiert einen sicheren Transport, ohne dass die Figuren verkratzen.

HülleStatt wie in fast jeder Collector's Edition ein Artbook mit beizulegen, hat man sich diesmal entschieden eine Lightnovel zu veröffentlichen. In der Novel geht es um die Geschichte, wie sie zwischen den Ereignissen im 1. und 2. Teil stattfand. Auf eine Übersetzung ins Deutsche hat man verzichtet, sodass man ohne Englischkenntnisse nicht viel von dem Schriftstück hat. Sie umfasst 132 Seiten und kommt ohne Farbseiten, was ich schade finde. Die einzelnen Seiten sind auf schönem festen Papier gedruckt worden. Ich hätte mir einen festeren Einband gewünscht, denn das Buch kommt nur als Softcover.

Bei den Soundtracks gibt es nicht zu meckern. Verteilt auf 2 CDs enthält es alle Tracks, die im Spiel vorkommen. CD1 umfasst 54 Tracks und CD2 44. Verstaut sind sie zusammen mit der Gamedisk in einer Standard-PS3-Hülle. Eventuell hätte man hier einen Pappschuber als Aufbewahrung verwenden können mit schönem Design. Mit dabei außerdem: Ein umfangreiches Benutzerhandbuch des Spieles, welches die Grundsteuerung erklärt und in unzählige Sprachen übersetzt wurde.


Fazit:

Eine - finde ich zumindest - sehr magere Limited Edition: Hier hätte man einiges besser machen oder zumindest am Umfang pfeilen können. Das Beste war meiner Meinung nach die Lightnovel, da ist so was als Extra noch nie in der Hand halten durfte. Auch wenn preislich die Collector's Edition mit 80€ nicht zu den teuersten gehört. Die normale Retailfassung ist im Vergleich dazu mittlerweile für günstige 20€ auch über Steam ohne die Fortsetzung Dawn of the New World erhältlich. Die Collector's Edition ist ausverkauft.

osan_19

Osan ist begeisterter Sammler von allem, was mit Anime & Manga zu tun hat.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

(Aktuell im Sparschwein: 80€)

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.