Diese Seite drucken
26
März
2017

Naruto Shippuden ist mit 500. Folge zu Ende

geschrieben von 

Pünktlich vor dem Start von Boruto beenden die Ninjas der siebten Generation das 720 Folgen lange Abenteuer.

Naruto ShippudenÜber Twitter wurde am Mittwoch bestätigt, dass Naruto Shippuden am Donnerstag mit der 500. Episode sein Ende gefunden hat. Zusammen mit seinem Vorläufer Naruto kommt der Anime so auf 720 Folgen und lief fast 15 Jahre am Stück im japanischen Fernsehen.

Naruto Shippuden begann letzten Dezember, drei Epilog-Lightnovels zu adaptieren. Die Dritte, Konoha Hiden, spielt dabei zwischen Kapitel 699 und 700 des ursprünglichen Manga von Masashi Kishimoto und behandelt die Tage vor der Hochzeit zwischen Naruto und Hinata. Episode 500 trägt den Namen Iwai no Kotoba (Die Nachricht) und schließt diesen Epilog-Ark und gleichzeitig auch den Anime mit Irukas Nachricht an Naruto als Hochzeitsgeschenk ab.

Mit Boruto: Naruto Next Generations macht sich das Team demnächst leicht verändert unter Regisseur Noriyuki Abe (Bleach, Black Butler, GTO) statt Hayato Date (Tokyo Underground) bei Studio Pierrot erneut ans Werk. Der Startschuss dazu fällt am 5. April auf TV Tokyo. Zuvor lief Naruto Shippuden hierzulande bei Crunchyroll im Simulcast und wird von KSM Anime auf DVD und Blu-ray herausgebracht.

Darum geht es:

Naruto Uzumaki ist ein Waisenjunge aus dem Dorf Konoha. Er wird von allen Einwohnern gemieden, denn in ihm ist der zerstörerische neunschwänzige Fuchsgeist verschlossen. Naruto selbst ahnt nichts davon. Er möchte unbedingt Hokage werden und hat mit vielen Schwierigkeiten die Grundausbildung geschafft. Zusammen mit Sakura und seinem Rivalen Sasuke kommt er in Team 7 unter der Führung von Sensei Kakashi. Ihr erster Auftrag ist es, den Brückenbauer Tazuna ins Reich der Wellen zu bringen, doch der Auftrag ist nicht so leicht, wie es anfangs erscheint.

KSM Anime

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Webseite: twitter.com/ItsDimbula

Das Neueste von Dimbula

Ähnliche Artikel