Diese Seite drucken
04
Oktober
2021

»Shikimori’s Not Just a Cutie« - Doga Kobo setzt Sketch-Manga als Anime um

geschrieben von 

Studio Doga Kobo ist ein Power-House für Comedy-Serien! Daran soll sich auch im kommenden Jahr nichts ändern.

Shikimori’s Not a Cutie - VisualDie offizielle Webseite zur bereits im Januar angeteaserten Anime-Umsetzung des Sketch-Manga »Shikimori’s Not Just a Cutie« – im Original »Kawaii Dake Ja Nai Shikimori-san« – gab vergangene Woche Freitag erste Informationen zum Produktionsteam, Sprechercast sowie zum Starttermin bekannt. Demnach ist eine Ausstrahlung für April 2022 geplant. Ein erstes Visual zur Anime-Serie wurde ebenfalls veröffentlicht.

Regisseur gibt mit »My Senpai is Annoying« diese Season sein Regiedebüt

Ryota Itoh (»My Senpai is Annoying«) führt bei Studio Doga Kobo (»Monthly Girls’ Nozaki-kun«, »New Game!«, »How Heavy Are the Dumbbells You Lift?«) die Regie. Shōhei Yamanaka (Episode Director: »Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai«) unterstützt ihn als Assistant Director. Ferner beteiligt sind Yoshimi Narita (»HappinessCharge PreCure«, »Our Love Has Always Been 10 Centimeters Apart«, »My Senpai is Annoying«) als Drehbuchautorin sowie Ai Kikuchi (»New Game!«, »How Heavy Are the Dumbbells You Lift?«) als Charakterdesignerin.

Keigo Maki veröffentlicht den Comedy-Manga seit Februar 2019 in Kodanshas Manga-App »Magazine Pocket«. Er zählt derzeit neun Bände in Japan.

IzumiShikimoriDas sind die Synchronsprecher:

(von links nach rechts)

Saori Ōnishi (Aiz Wallenstein aus »Danmachi: Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon?«) spricht Shikimori
Shūichirō Umeda (verschiedene Nebenrollen) spricht Izumi

Darum geht es:

Shikimori scheint die perfekte Freundin zu sein. Sie ist niedlich, man hat sie gerne um sich und sie kann auch süß sein – sofern sie will. Aber sie hat auch eine coole, dunkle Seite an sich, die unter den richtigen Umständen ans Tageslicht kommt … und ihr Freund Izumi liebt es, dann in ihrer Nähe zu sein.

eigene Übersetzung

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Webseite: twitter.com/ItsDimbula

Das Neueste von Dimbula

Ähnliche Artikel