Diese Seite drucken
23
September
2021

»Lucky Star« - AniMoon lizenziert Kyoto Animations Otaku-Komödie

geschrieben von 

Vier Mädchen und ihr bizarres Alltagsleben: Miyuki würde viel lieber den ganzen Tag zocken, aber irgendwie muss sie auch die Oberschule schaffen.

Lucky StarIm Rahmen der Ninotaku-Anime-News kündigte AniMoon Publishing am Mittwoch an, sich die Lizenz an der 24-teiligen Serie »Lucky Star« gesichert zu haben und diese ab Frühjahr 2022 mit deutscher sowie japanischer Sprachausgabe auf DVD und Blu-ray zu veröffentlichen. Details etwa zur Anzahl der Volumes, der Ausstattung sowie der Synchronfassung stehen derzeit noch aus.

Moe-Charme der Nullerjahre aus dem Hause Kyoto Animation

Bei »Lucky Star« wurde zwischen April und September 2007 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt und von Kyoto Animation (»Clannad« ,»Violet Evergarden«) produziert. Yasuhiro Takemoto (»Miss Kobayashi’s Dragon Maid«) und Yutaka Yamamoto (»Wake Up, Girls!«) führten dabei die Regie, während Touko Machida (»Akashic Records of Bastard Magic Instructor«, »Wake Up, Girls!«) das Drehbuch schrieb. Yukiko Horiguchi (»K-On!«, »22/7«) entwarf die Charakterdesigns und Satoru Kousaki (»Beastars«, »Bakemonogatari«, »Die Melancholie der Haruhi Suzumiya«) komponierte den Soundtrack. 

Der Comedy-Anime basiert auf dem gleichnamigen 4-Panel-Manga von Kagami Yoshimizu, der seit Dezember 2003 in Kadokawas Spielemagazin »Comptiq« sowie weiteren Magazinen des Verlags erscheint. Er zählt bis heute 10 Bände in Japan, die Veröffentlichung pausiert jedoch seit 2014. Zum Franchise zählt außerdem diverse Spin-off-Manga, Videospiele sowie Light Novels. Eine 42-minütige OVA erzählt außerdem sechs weitere Geschichten. Sie kam im September 2008 in Japan heraus und wurde ebenfalls von AniMoon lizenziert.

Darum geht es:

Wie isst man am besten Nachtisch? Haben Zwillinge wirklich eine psychische Verbindung? Was für Typen stehen auf Moe-Girls? Das sind die Fragen, die dem Ober-Otaku Konata Izumi durch den Kopf gehen. Wenn sie nicht gerade in ihren Liebling-Manga vertieft ist oder stundenlang in einem ihrer Online-Games spielt, debattiert sie mit ihren Freunden über die Geheimnisse des Universums.

Und auch wenn sie nicht Konatas ausgefeilten Blick für Anime-Themen und Trivialitäten teilen, nimmt sie ihnen das nicht übel. Schließlich ist Miyuki Takara ein wundervolles Moe-Traummädchen und die Zwillingsschwestern Tsukasa und Kagami sind immer zur Stelle, wenn sie eine helfende Hand oder ein Heft zum Abschreiben von Hausaufgaben braucht – auch wenn Kagami dabei die totale Tsundere ist.

Am Ende des Tages könnte Konata weit und breit suchen, aber sie würde nie eine bessere Gruppe von Mädchen finden, die sie durch die Schrecken der Oberschule bringt!

Anime2You

(Quelle: AniMoon Publishing via Ninotaku TV)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Webseite: twitter.com/ItsDimbula

Das Neueste von Dimbula

Ähnliche Artikel