Diese Seite drucken
25
August
2021

»JoJo’s Bizarre Adventure: JOJOLANDS« - Part 9 mit vorläufigem Titel angekündigt

geschrieben von 

Nach acht kommt neun und nach JoJolion kommt …? JOJOLANDS! Zusammen mit dem ersten Spin-off-Manga wurde die Fortsetzung nun offiziell angeteasert.

Ultra Jump - September-AusgabeHirohiko Araki teaserte in der September-Ausgabe des »Ultra Jump«-Magazins von Shueisha »JOJOLANDS« als vorläufigen Titel von »JoJo’s Bizarre Adventure Part 9« an. In derselben Ausgabe endete auch »JoJo’s Bizarre Adventure: JoJolion« am Donnerstag nach zehn Jahren. »JOJOLANDS« (vorläufiger Titel) soll nach einer Pause starten.

Des Weiteren arbeiten Autor Kouhei Kadono (»Boogiepop and Others«, das Light-Novel-Spin-off »Hajishirazu no Purple Haze« zu »JoJo’s Bizarre Adventure: Golden Wind«) und Zeichner Tasuku Karasuma (»No Guns Life«) gemeinsam am ersten Spin-off-Manga zu »JoJo’s Bizarre Adventure« abseits der unregelmäßig erscheinenden »Thus Spoke Kishibe Rohan«-One-Shots von Araki selbst. Die Reihe soll im Winter starten.

Ein Anime zu »Stone Ocean« ist ebenfalls in Arbeit

»JoJolion«, der achte Part des Manga, lief seit Mai 2011 im »Ultra Jump« und wird in 27 Bänden abgeschlossen sein. Insgesamt veröffentlicht Hirohiko Araki »JoJo’s Bizarre Adventure« seit 1986 zunächst im »Weekly Shonen Jump«-Magazin und seit 2005 im monatlich erscheinenden »Ultra Jump«-Magazin von Shueisha. Er zählt 130 Sammelbänden untergliedert in acht Handlungsstränge und ist somit Shueishas zweitlängste Manga-Reihe nach der Anzahl erschienener Bände. Seit August 2021 erscheinen die ersten drei Parts als Großformat-Ausgabe hierzulande bei Manga Cult – wir berichteten

Ein Anime zu »JoJo’s Bizarre Adventure Part 6: Stone Ocean« befindet sich aktuell in der Mache. Er feiert im Dezember exklusiv bei Netflix Premiere, bevor er ab Januar regulär im japanischen Fernsehen läuft – wir berichteten. Hirohiko Araki zeichnete an »Stone Ocean« von 1999 bis 2003. Er zählt 17 Bände und umspannt die Bände 64 bis 80 der Reihe.

Alle vorherigen Arcs des Mangas setzte David Production bereits als Anime um. Part 1 und 2, Phantom Blood und Battle Tendency, wurden als 26-teilige Staffel von 2012 bis 2013 ausgestrahlt. »JoJo’s Bizarre Adventure: Stardust Crusaders« erstreckte sich über 24 Episoden und lief 2014, gefolgt von einer zweiten Hälfte – »JoJo’s Bizarre Adventure: Stardust Crusaders Battle in Egypt Arc« – à 24 Episoden in 2015. Im Jahr 2016 feierte die 39-teilige Staffel »JoJo’s Bizarre Adventure: Diamond Is Unbreakable« Premiere. Zuletzt erschien »JoJo’s Bizarre Adventure: Golden Wind« zwischen 2018 und 2019. Diese zählt ebenfalls 39 Episoden. Alle Staffeln sind hierzulande bei Crunchyroll abrufbar – davon die ersten drei Parts auch auf Netflix. Seit Juli 2021 veröffentlicht Kazé Anime Staffel auch mit deutscher Synchronisation auf DVD und Blu-ray.

Zum Franchise zählen des Weiteren mehrere Games, Light Novels sowie ein Live-Action-Film.

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Webseite: twitter.com/ItsDimbula

Das Neueste von Dimbula

Ähnliche Artikel