Diese Seite drucken
31
März
2021

»Jujutsu Kaisen 0« - Vorgeschichte zum Hit-Manga wird als Animefilm umgesetzt

geschrieben von 

Yuji Itadori ist nicht der Einzige, den Satoru Gojo unter seine Fittiche genommen hat. Es gab vor ihm Yuta Okkotsu. Seine Geschichte wird nun verfilmt.

Am Ende der 24. und zeitgleich finalen Episode des Anime »Jujutsu Kaisen« wurde am Freitag angekündigt, dass diesen Winter mit »Jujutsu Kaisen 0 the Movie« – im Original »Gekijō-ban Jujutsu Kaisen 0« – ein Animefilm basierend auf Mangaka Gege Akutamis Prequel-Einzelband »Jujutsu Kaisen 0: Städtische Fachoberschule für Magie Tokyo« in die japanischen Kinos kommen wird. Studio Mappa animiert erneut den Film, Toho vertreibt ihn. Begleitend zur Ankündigung zeichnete Akutami bereits ein erstes Visual mit Yuta Okkotsu, dem Protagonisten der Vorgeschichte.

»Jujutsu Kaisen« wurde seit den 2. Oktober im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. Crunchyroll zeigte die Serie hierzulande im Simulcast mit deutschen Untertiteln sowie auf Deutsch mit Express-Dubs. Sunghoo Park (»The God of High School«) führte bei der Serie die Regie. Hiroshi Seko (»Mob Psycho 100«, »Banana Fish«, »Vinland Saga«) schrieb das Drehbuch, während Tadashi Hiramatsu (»Yuri!!! on Ice«, »Parasyte: The Maxim«) die Charakterdesign entwarf. Hiroaki Tsutsumi (»Dr. Stone«, »Orange«) komponiert gemeinsam mit Yoshimasa Terui (Opening: »Hi Score Girl«) und Arisa Okehazama (»The God of High School«) den Soundtrack.

Gege Akutami zeichnet die Manga-Reihe seit März 2018 für das »Weekly Shōnen Jump«-Magazin des Shueisha-Verlags. Sie zählt derzeit 15 Sammelbände in Japan und Stand gestern eine Gesamtauflage von über 40 Millionen Exemplaren – ein Zuwachs von 470 Prozent seit Start des Animes. Hierzulande veröffentlicht Kazé Manga die Reihe seit November 2019 in deutscher Sprache. Der Berliner Verlag brachte bislang neun Bände heraus. »Jujutsu Kaisen« ist ferner Teil des englischsprachigen »Manga Plus«-Service von Shueisha.

Darum geht es in »Jujutsu Kaisen 0«:

Von heute auf morgen gerät die Welt des schüchternen Yuta aus den Fugen: Seit ein Fluch von ihm Besitz ergriffen hat, stellt er für seine Mitmenschen eine tödliche Gefahr dar. Auf der Technischen Hochschule für Magie soll er lernen, seine enormen Kräfte zu kontrollieren. Aber hier sind leider auch Mächte am Werk, die auf einen so starken Fluch regelrecht gewartet haben, um ihn für ihre dunklen Machenschaften zu missbrauchen.

Kazé Manga

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Webseite: twitter.com/ItsDimbula

Das Neueste von Dimbula

Ähnliche Artikel