19
January

»Psycho-Pass« - Netflix nimmt bekannten Science-Fiction-Krimi ins Programm

Autorin: 

Verbrechen bekämpfen, bevor sie entstehen: Diese Wundertat verspricht die KI des Sybil-Systems. Doch sollte man das wirklich einer KI überlassen?

PsychoPass»Psycho-Pass« ist einer der stärksten Vertreter des Science-Fiction- und Krimi-Genres der letzten Jahren: Nun hat sich Netflix die Streamingrechte an den beiden Staffeln der Serie gesichert und bietet diese seinen Kunden ab sofort mit deutscher sowie japanischer Sprachausgabe auf Abruf im Rahmen seines wachsenden Anime-Programms an.

Ursprünglich zeigte Fuji TV »Psycho-Pass« ab Oktober 2012 im Noitamina-Programmblock. Production I.G animierte ihn basierend auf dem Drehbuch von Gen Urobuchi (»Puella Magi Madoka Magica«), während Katsuyuki Motohiro (»Ajin: Demi Humans«) zusammen mit Naoyoshi Shiotani (»Ghost in the Shell: Stand Alone Complex«) die Regie führte. Kyoji Asano (»Attack on Titan«) entwarf die Charakterdesigns auf Basis der Entwürfe von Mangaka Akira Amano (»Reborn!«) und Yūgo Kanno (»Samurai High School«) komponiert den Soundtrack. Im Oktober 2014 folgte eine zweite Staffel mit verändertem Animationsteam nach dem Drehbuch von Schriftsteller Tow Ubukata (»Mardock Scramble«) bei Animationsstudio Tatsunoko Production. Die Regie führte weiterhin Naoyoshi Shiotani, wobei er Unterstützung von Kiyotaka Suzuki (»FLCL Alternative«) erhielt. Die erste Staffel umfasst 22 Episoden, während Staffel 2 lediglich auf 11 Episoden kommt.

Neben den zwei Staffeln folgten im Laufe der Jahre ein Film, diverse Manga sowie drei Spinoffromane. Unter dem Titel »Inspector Akane Tsunemori« setzte Hikaru Miyoshi (»Moriarty the Patriot«) die Animeserie zudem zwischen November 2012 und Mai 2013 in Shueishas »Jump Square Magazine« als Manga um. Die Einzelkapitel veröffentlichte der Verlag parallel in insgesamt sechs Sammelbände. Diese erschienen hierzulande bei Kazé Manga. Am 25. Januar startet des Weiteren mit »Case.1 Crime and Punishment« der erste Teil der Filmtrilogie »Psycho-Pass: Sinners of the System« in den japanischen Kinos, welche drei neue Geschichten aus dem Universum erzählt – wir berichteten.

Darum geht es:

Wir befinden uns im Japan der Zukunft und alles scheint perfekt: Das Frühstück kommt aus dem Automaten, das Outfit wird per Knopfdruck zusammengestellt, das Leben ist sicher wie nie. Nur ganz nebenbei analysiert ein ausgeklügeltes System unablässig die mentale Verfassung der Bevölkerung und damit auch das Gewaltpotenzial. Das alles dient dem ehrenwerten Zweck, Verbrechen bereits im Vorfeld zu verhindern und eine lebenswerte, gewaltfreie Umgebung zu schaffen. Personen, deren sogenannter Psycho-Pass einen überhöhten Wert anzeigt, werden festgenommen, therapiert oder gleich aus dem Weg geräumt. Als die frisch gebackene Polizei-Inspektorin Akane Tsunemori ihren Dienst beim Amt für Öffentliche Sicherheit antritt und zusammen mit den sogenannten Vollstreckern potenzielle Kriminelle jagt, lernt sie schon bald die blutige Kehrseite dieser heilen Welt kennen …

Kazé Anime

(Quelle: Netflix via Website)

Giira Ookami

Giira Ookami ist Anime- und Mangafan seit Kindheitstagen. Wenn sie nicht gerade Anime schaut, steckt sie ihre Nase in Manga.

Website: twitter.com/giiratalk

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.