09
January

Wakanim zeigt »Magical Girl Spec Ops Asuka« im Simulcast

Autor: 

Kriminalität, Terrorismus, Bürgerkriege: Als die Welt von Monstern der Spirit World angegriffen wird, stellt man ihnen Magical Girls entgegen. Doch das ist erst der Anfang …

Über seine sozialen Kanäle kündigte der Streaminganbieter Wakanim am Freitag an, sich die Simulcast-Rechte an der düsteren Actiondrama-Serie »Magical Girl Spec Ops Asuka« gesichert zu haben und diese ab 11. Januar kurz nach der japanischen TV-Premiere in MBS' »Animeism«-Programmblock mit deutschen Untertiteln exklusiv auf der eigenen Plattform zeigen zu werden.

Hideyo Yamamoto (»Strike the Blood«) führt bei dem Anime die Regie für Studio Lidenfilms. Makoto Fukami (»Berserk«) und Norimitsu Kaihō (»School-Live!«) schreiben das Drehbuch. Des Weiteren entwirft Yoko Suzuki (Animationsdirektor: »Bleach«) die Charakterdesigns und R.O.N (»FLCL Alternative«, »Kuroko's Basketball«) komponiert den Soundtrack. Sängerin Nonoc singt das Opening »KODO« und das Pop-Rock-Duo Garnidelia mit »Rebel Flag« das Ending.

Autor Makoto Fukami (Skript: »Psycho-Pass«) und Mangaka Seigo Tokiya (»Crimezone«) starteten »Magical Girl Special Ops Asuka« im Juni 2015 im »Monthly Big Gangan« von Square Enix. Naoya Tamura berät das Duo bezüglich des Militär-Settings. Der Verlag veröffentlichte in Japan bislang neun Bände zu der Mangareihe.

Darum geht es:

Legenden. Mythen. Magie. Dank des wissenschaftlichen Fortschritts existiert die Welt, welche die Menschen einmal gekannt haben, nicht mehr. Sie müssen sich dem hässlichen Gesicht der neuen Welt stellen. Moderne Waffen haben keinen Effekt auf die Monster der Spirit World. Die Menschheit hängt am seidenen Faden. Aber Mithilfe der Organization of Magical Girls könnte der Krieg gewonnen werden, doch dieser Weg scheint gesäumt mit gigantischen Schäden und Qualen. Denn es ist nur der Anfang eines neuen Kampfes: internationale Kriminalität, Terrorismus, Bürgerkriege, Konflikte … Doch die Magical Girls kämpfen bis zum bitteren Ende!

Wakanim

(Quelle: Wakanim via Facebook)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.