11
August

Crunchyroll - Streamingplattform stellt drei neue Synchros vor

Autor: 

Knuffige Drachen, boshafte Mädchen und übernatürliche Kräfte: Im August und September feiern drei neue Synchronisationen Einzug ins Programm der Streamingplattform.

Vergangene Woche kündigte Crunchyroll an, die drei Animeserien »Mob Psycho 100«, »Miss Kobayashi's Dragon Maid« sowie »Saga of Tanya the Evil« mit deutscher Synchronfassung auf der eigenen Streamingplattform zeigen zu wollen. Veröffentlichungstermine nannte man ebenfalls. Die ersten Folgen steht dabei direkt zum Start sowohl Free- als auch Premium-Nutzern zur Verfügung. Weitere Episoden erfordern ein kostenpflichtiges Premium-Abonnement. Bereits vergangenen Herbst nahm Crunchyroll mit »Schwarzes Marken«, »Yamada-kun and the Seven Witches« sowie »Rokka: Braves of the Six Flowers« drei deutschsprachige Synchronisationen ins Programm auf.


Mob Psycho 100


Bereits am 4. August gingen um 18 Uhr die 12 Folgen der Action-Comedy-Serie »Mob Psycho 100« mit deutscher Synchronisation online. Animiert wurde der Anime von Bones mit Yuzuru Tachikawa (»Death Parade«) als Regisseur und lief in Japan erstmals im Juli 2016 über die Mattscheibe. Crunchyroll streamte sie parallel mit deutschen Untertiteln. Hiroshi Seko (»Ajin«, »Seraph of the End«) schrieb das Drehbuch und Yoshimichi Kameda (Chefanimationsdirektor: »Fullmetal Alchemist: Brotherhood«) entwarf die Charakterdesigns. Ferner komponierte Kenji Kawai (»Ghost in the Shell«) den Soundtrack. Eine zweite Staffel ist bereits in Arbeit und startet im Januar 2019. Netflix streamte außerdem eine Live-Action-Serie des Originalmanga. Hinsichtlich der deutschen Lokalisation setzt man auf Christian Hanisch (»Rokka: Braves of the Six Flowers«) als Dialogregisseur bei Synchronstudio Violetmedia. Manuel Scheuernstuhl (Haruma Yamazaki aus »Yamada-kun and the Seven Witches«) spricht Protagonist Mob. Verantwortlich für die Manga-Vorlage zeichnete One Punch Man«-Autor ONE zwischen April 2012 und Dezember 2017 für das »Ura Sunday« von Shogakukan. Sie zählt 16 Bände in Japan und erscheint hierzulande bei Carlsen Manga.

Darum geht es:

Shigeo Kageyama – genannt Mob – hat Probleme damit, sich auszudrücken. Zudem besitzt er übersinnliche Fähigkeiten. Er würde zwar gern ein normales Leben führen, doch wenn seine Emotionen aufkochen und ein Level von 100 % erreichen, geschieht Schreckliches. Zusammen mit einem selbsternannten Exorzisten schlägt er sich nach der Schule mit allerhand Geisterkrams rum … Doch muss er auch lernen, was er eigentlich selbst möchte …

Crunchyroll


Miss Kobayashi's Dragon Maid


Eine deutsche Synchronfassung erhält auch »Miss Kobayashi's Dragon Maid« samt OVA am 22. August. Die 14-teilige Slice-of-Life-Comedy-Serie stammt von Kyoto Animation und wurde ab Januar 2017 im japanischen Fernsehen sowie im Simulcast bei Crunchyroll gezeigt. Die Regie führte Yasuhiro Takemoto (»Hyouka«, »Amagi Brilliant Park«) mit Unterstützung von Yuka Yamada (Skript: »Non Non Biyori«) als Drehbuchschreiberin und Miku Kadowaki (»Beyond the Boundary«, »Amagi Brilliant Park«) als Charakterdesignerin. Masumi Itou (»Flip Flappers«) komponierte den Soundtrack. Die Vorlage bildet der gleichnamige Manga von Coolkyoushinja, der seit Mai 2013 in Futabashas »Monthly Action« erscheint und derzeit 8 Bände in Japan zählt. Bekannt ist bereits, dass Tobias Brecklinghaus (Kratos aus »God of War«, Kirei Kotomine aus »Fate/Zero«) Fafnir seine Stimme leihen wird. Weitere Informationen zur Synchronisation will Crunchyroll näher zum Release bekanntgeben.

Darum geht es:

Kobayashi ist eine durchschnittliche Büroangestellte mit einem durchschnittlich kleinen Apartment und einem durchschnittlich langweiligen Leben – bis sie eines Tages das Leben eines weiblichen Drachen rettet. Der Drache, der auf den Namen Tohru hört, kann sich nach Belieben in ein süßes Menschenmädchen verwandeln … das allerdings noch Hörner und einen Schweif hat! Tohru tut alles, um ihre Schuld zurückzuzahlen, egal, ob es Kobayashi gefällt. Schon bald ist Kobayashis Leben gar nicht mehr durchschnittlich …

Crunchyroll


Saga of Tanya the Evil


Zuletzt startet »Saga of Tanya the Evil« am 26. September bei Crunchyroll mit deutscher Synchronisation. Die 12-teilige Militär-Magie-Serie ist das erste Anime-Projekt von Studio Nut und feierte im Januar 2017 seine Premiere in Japan sowie im Simulcast bei der Plattform. Die Regie führte Yutaka Uemura (»Punch Line«, »FLCL Alternative«), Kenta Ihara (Skript: »Ajin«, »Terror in Tokyo«) schrieb das Drehbuch und Yuji Hosogoe entwarf die Charakterdesigns. Shūji Katayama (»Overlord«) komponierte den Soundtrack. Basis für den Anime ist die gleichnamige Lightnovel von Carlo Zen, die seit Oktober 2013 in Japan bei Kadokawas Lightnovel-Imprint Enterbrain mit Illustrationen von Shinobu Shinotsuki erscheint und aktuell 9 Bände zählt. Eine Manga-Umsetzung von Chika Tōjō erscheint seit April 2016 im »Monthly Comp Ace« bei Kadokawa sowie Mai 2018 auf Deutsch bei Egmont Manga. Weitere Informationen zur Synchronisation folgen auch hierbei näher zum Release.

Darum geht es:

Es ist der Juni des Jahres 1923, als ein junges Mädchen mit blauen Augen und blondem Haar die letzten Einheiten ihres Trainings an der Imperialen Militärakademie absolviert. Der Name des Mädchens lautet Tanya Degretschow und sie lernt bei der Dritten Patrouille im nördlichen Militärdistrikt, dem Norden Theater, als Teil ihres Wehrdienstes bei den Streitkräften. Dieses Training sollte nur der erste Schritt in Richtung einer schillernden Karriere als ein Magier der Luftfahrt sein - doch da sollte ihr Schicksal eine unerwartete Wendung nehmen.

Crunchyroll

(Quelle: Crunchyroll via Webseite)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

(Aktuell im Sparschwein: 80€)

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.