03
August

»Seishun Buta Yarō« - Trailer zeigt erste Szenen der romantischen Komödie

Autor: 

Oberschüler Sakura ist nicht nur dem Pubertätssyndrom, sondern auch seinen Gefühlen für Mai auf die Schliche – ein neues Werk des »The Pet Girl of Sakurasou«-Autors.

Im Zuge eines Livestreams bei der japanischen Streamingplattform Niconico wurde am Samstag ein erster Trailer zu »Seishun Buta Yarō wa Bunny Girl-senpai no Yume wo Minai« (»The Young Pig-Rascal Isn't Dreaming of a Bunny Girl Upperclassman«), der Anime-Umsetzung der Lightnovelreihe »Seishun Buta Yarō« von Hajime Kamoshida, gezeigt. In einem weiteren Video wurde ferner das Ending »Fukashigi no Karte« (»Mysterious Chart«) vorgestellt, welches von den sechs Protagonistinnen gesungen wird.

Animiert wird die romantische Komödie unter der Regie von Sōichi Masui (»Sakura Quest«, »Chaika, die Sargprinzessin«) zur Ausstrahlung im Oktober bei A-1 Pictures' Studio CloverWorks. Masahiro Yokotani (»Re:Zero«, »Free!«) schreibt das Drehbuch und Satomi Tamura (Animationsdirektor: »Kiznaiver«, »Saekano: How to Raise a Boring Girlfriend«) entwirft die Charakterdesigns. Tamura übernimmt des Weiteren mit Akira Takata (»After the Rain«) zusammen die Rolle des Chefanimationsdirektors. Die japanische Jazz-Band »Fox Capture Plan« komponiert außerdem den Soundtrack.

Seishun Buta Yarō - Band 1Kadokawa veröffentlichte den ersten Band mit dem Titel »Seishun Buta Yarō wa Bunny Girl-senpai no Yume wo Minai« (»The Young Pig-Rascal Isn't Dreaming of a Bunny Girl Upperclassman«) im April 2014. Illustriert wird die Novelreihe von Keeji Mizoguchi und zählt aktuell acht Bände im Ursprungsland. Für das »Dengeki G's Comic« zeichnet Tsugumi Nanamiya ferner seit November 2016 an einem Manga zum ersten Novelband. Eine Manga-Adaption des zweiten Bandes, »Seishun Buta Yarō wa Puchi Devil-kōhai no Yume wo Minai« (»The Young Pig-Rascal Isn't Dreaming of a Petit Devil Underclassman«), erscheint seit März 2018 ebenfalls in dem Magazin. Mangaka ist hier Tsukumo Asakusa.

Komoshida und Mizoguchi arbeiteten schon zuvor für die Lightnovel »The Pet Girl of Sakurasou« (»Sakurasō no Pet no Kanojo«) von 2010 bis 2014 zusammen. Die Slice-of-Life-Komödie ist in Japan in 13 Bänden abgeschlossen und lieferte den Grundstein für einen Anime, welcher bei J.C.Staff unter der Regie von Atsuko Ishizuka (»No Game No Life«) animiert wurde und im Oktober 2012 seine Premiere im japanischen Fernsehen feierte.

Das sind die Synchronsprecher:

  • Kaito Ishikawa (Nine aus »Terror in Tokyo«) spricht Sakuta Azusagawa
  • Asami Seto (Chihaya Ayase aus »Chihayafuru«) spricht Mai Sakurajima
  • Yurika Kubo (Hanayo Koizumi aus »Love Live! School Idol Project«) spricht Kaede Azusagawa
  • Nao Tōyama (Chitoge Kirisaki aus »Nisekoi«) spricht Tomoe Koga
  • Atsumi Tanezaki (Lisa Mishima aus »Terror in Tokyo«) spricht Rio Futaba
  • Maaya Uchida (Rikka Takanashi aus »Love, Chunibyo & Other Delusions!«) spricht Nodoka Toyohama
  • Inori Minase (Hestia aus »Danmachi«) spricht Shōko Makinohara

Darum geht es:

Oberschüler Sakuta Azusagawa begegnet in der Bücherei eines Tages einem Mädchen mit Hasenohren. Ihr Name ist Mai Sakurajima und sie geht auf dieselbe Schule wie er. Sie ist eine berühmte Schauspielerin, die gerade eine Pause von der Unterhaltungsindustrie macht. Aus irgendeinem Grund können die Leute Mai seit ein paar Tagen nicht mehr sehen und so kam sie in die Bibliothek, um das zu überprüfen. Sakuta stellt sich die Frage, ob das mit dem mysteriösen Phänomen namens Pubertätssyndrom zusammenhängt, worüber er im Internet gelesen hatte. Er wollte dem auf den Grund gehen und verbringt mehr Zeit mit Mai, um dieses Geheimnis zu lüften. Dabei lernt er ihre geheimen Gefühle kennen und trifft bald auf andere Mädchen mit dem Pubertätssyndrom.

Anisearch

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.