26
April

Neuer Cardcaptor Sakura-Manga zum 20. Geburtstag (UPDATE)

Autor: 

Im Februar hieß es bereits aus Kodanshas Nakayoshi-Magazin, dass es dieses Jahr zum Zwanzigjährigen ein neues Projekt gebe: Vor einem Monat ließ Kodansha die Katze aus dem Sack. Mittlerweile sind auch Handlung und Erscheinungsdatum bekannt.

UPDATE vom 26.04.2016:

Kodanshas Juni-Ausgabe ihres Shoujo-Magazins Nakayoshi enthält am Samstag, 30. April, die Ankündigung, dass die Fortsetzung zum 20-jährigen Jubiläum von CLAMPs beliebtem Cardcaptor Sakura am 3. Juni mit der Juli-Ausgabe bereits startet. Dabei wird der Manga nach der Zeit an der Tomoeda-Grundschule im ersten Jahr der Mittelschule spielen. Sakura träumt dabei eines Nachts, dass etwas Schreckliches passieren wird.

(Quelle: ANN)


ORIGINALMELDUNG vom 02.03.2016:

In der April-Ausgabe kündigte Kodanshas Shoujo-Magazin Nakayoshi diese Woche an, dass das Künstlerteam CLAMP zum 20. Jubiläum des Franchises an einem neuen Manga zu Cardcaptor Sakura arbeitet. Über ein mögliches Veröffentlichungsdatum oder den Inhalt der Serie wurde noch nichts bekanntgegeben. Wer auf einen ganzen neuen Ark wartet, muss man leider enttäuschen, denn es wird maximal eine Kurzserie. Während wir auf weitere News warten, läuft im japanischen Fernsehn ab dem 6. April auf BS Premium ein Rerun des Clow Card-Arks der Madhouse-Animeadaption aus 1998. Ein Artbook und Events in Maid-Cafés wurden ebenfalls angekündigt.

Darum geht es:

Hätte die kleine Sakura Kinomoto gewusst, welchen Ärger sie sich aufhalst, hätte sie bestimmt die Finger von dem Buch mit dem Titel „Clow Cards“ gelassen, das sie in der Bibliothek ihres Vaters fand. So aber öffnet sie es und die Probleme beginnen. Denn in dem Buch befinden sich magische Karten, die sich nach dem Öffnen des Buchdeckels sofort in alle vier Windrichtungen verstreuen. Gleichzeitig erwacht auch der Wächter der Karten, Kerberos, der eigentlich auf die Karten aufpassen sollte – aber selbst Kartenwächter müssen ab und zu ein Nickerchen machen. (Quelle: Egmont Manga)

Die 12 Bände des Originalmanga besteht aus 12 Volumes und lief zwischen 1996 und 2000. Nach dem Abschluss nahm Egmont Manga sich CLAMPs Shoujo-Werk an. Der Anime erschien hierzulande 2003 bei Universum Anime und wurde im selben Jahr auf ProSieben ausgestrahlt.

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.