12
May

Watchbox nimmt »Shin-chan« ins Programm

Autor: 

Kult-Nachschub im Anmarsch: Mit Watchbox hat der fünfjährige Shinnosuke Nohara bei dem Videoportal der RTL-Gruppe ein neues Zuhause gefunden.

Über seine Facebook-Seite kündigte Watchbox am Mittwoch an, seinen Katalog mit den ersten fünf Staffeln der Animeserie »Shin-chan« erweitert zu haben. Es handelt sich dabei um die 130 Episoden, die auf Deutsch vertont wurden. Der Anime war zuvor unter anderem bei RTL II und Animax zu sehen.

Die Kult-Komödie wird bereits seit 1992 bei Studio Shin-Ei Animation produziert und zählt in Japan mehr als 940 Folgen. Die Regie führten bisher Mitsuru Hongo (»World Trigger«), Keiichi Hara (»Miss Hokusai«) und derzeit Yūji Mutō. Ferner entwarf Hiroshi Ogawa (»Nono-chan«) die Charakterdesigns und Toshiyuki Arakawa komponierte Musik. Daneben erschienen 26 Kinofilme, zuletzt »Shin-chan: Bakumori! Kung-Fu Boys Ramen Rebellion«, der aktuell in den japanischen Kinos läuft. 

Mangaka Yoshito Usui startete die Mangavorlage 1990 im »Weekly Manga Action« von Futabasha, bevor der Comedy-Manga ab 2000 nur noch als 4-Panel-Fassung im »Monthly Manga Town«-Magazin des Verlages erschien. Im März 2010 endete die Reihe mit dem 50. Band aufgrund eines tödlichen Unfalls des Mangakas beim Bergsteigen. Seine Assistenten führen »Crayon Shin-chan«, wie der Manga im Original heißt, seitdem als »Shin Crayon Shin-Chan« fort.

Darum geht es:

Unverdrossen unverschämt treibt er mit vorlauter Dreistigkeiten seine Familie, Lehrer und Freunde gleichermaßen in den Wahnsinn. Doch wenn er auch jedermanns Nerven aufs Äußerste strapaziert, so wirklich kann sich keiner Shin-chans Charme entziehen. Seine Sprüche knallhart an der Wahrheit und zu oft zeigt sich, dass hinter dem kleinen Macho bei aller Ungezogenheit eigentlich ein liebenswertes Kerlchen steckt. Es lebe der Maskierte Muchacho!

Anisearch

(Quelle: Watchbox via Facebook)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

(Aktuell im Sparschwein: 50€)

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.