05
May

»Kakegurui« - Realserie ab sofort bei Netflix

Autor: 

An der Hyakkaou-Privatakademie bestimmen Glücksspiele den Unterricht. Nun erscheint die Live-Action-Serie zum Gambling-Manga auch zu uns.

Wie Netflix vergangene Woche bereits ankündigte, nahm die Streamingplattform die Realserie zu »Kakegurui« am gestrigen 4. Mai in sein Programm auf. Alle 10 Folgen sind dabei im japanischen Originalton mit deutschen sowie englischen Untertiteln verfügbar.

In Japan feierte die Realserie bereits im Fernsehen am 14. Januar bei MBS und am 16. Januar bei TBS seine Premiere. Die Regie führte Tsutomu Hanabusa (»No Longer Heroine«) mit Minami Hamabe (Meiko Honma aus »Anohana«) als Yumeko Jabami sowie Mahiro Takasugi (Kazuomi Ōga aus »ReLIFE«) als Ryōta Suzui in den Hauptrollen.

Homura Kawamoto und Tōru Naomura arbeiten seit März 2014 für das Shōnen-Magazin »Gangan Joker« von Square Enix an der Mangavorlage, dessen erster Band in Deutschland am 24. Mai bei Altraverse erscheint. Eine gleichnamige Animeumsetzung über 12 Folgen wurde von Studio Mappa animiert, lief von Juli bis September 2017 im japanischen Fernsehen und fand außerhalb Japans dann im Februar 2018 seinen Weg über Netflix zu uns. Eine zweite Staffel wurde bereits angekündigt.

Darum geht es:

An der Hyakkaou-Privatakademie für privilegierte Söhne und Töchter bestimmt ein eigenartiger Lehrplan das Leben. Die Reichen unter den Reichen zeichnen sich nämlich nicht durch Muskelkraft oder Intelligenz aus ‒ nein, ihre Karriere steht und fällt damit, wer sein Gegenüber besser einschätzen und manipulieren kann. Warum also nicht den ganzen Unterrichtsstoff auf Glücksspiele auslegen? Während die Gewinner an der Hyakkaou-Privatakademie also ein Leben wie Könige führen, werden die Verlierer kräftig in die Mangel genommen. Yumeko Jabami, als Neue an der Schule, hat es sich allerdings zum Ziel gesetzt, den Möchtegern-Bossen zu zeigen, was es wirklich bedeutet, hoch zu pokern.

Anisearch

(Quelle: Netflix)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

(Aktuell im Sparschwein: 80€)

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.