04
May

»Princess Principal« - Agentendrama geht mit sechs Animefilmen weiter

Autor: 

Noch viele weitere Abenteuer der fünf Spioninnen der Queen's Mayfair School versprachen die Verantwortlichen am Sonntag auf einem Event in Urayasu.

Princess PrincipalÜber seinen Twitter-Account kündigte das Produktionsteam hinter der Animeserie »Princess Principal« am Sonntag an, dass die Produktion eines Folgeprojekts grünes Licht erhalten hat. Die Rede ist hierbei von sechs Animefilme, die ab kommendes Jahr in den japanischen Kinos gezeigt werden sollen und an der letzten Episode des Originalwerks ansetzen. Ein erster Trailer soll am 22. November der Veröffenlichung der Aufzeichnungen des »Princess Principal Stage of Mission«, dem ersten Live-Event zum Anime, wo die Animefilmreihe am Sonntag ebenfalls enthüllt wurde, auf Blu-ray beiliegen.

Ursprünglich startete die Animeserie im Juli 2017 im japanischen Fernsehen und lief parallel dazu bei Anime on Demand im Simulcast mit deutschen Untertiteln. Daneben existiert mit »Princess Principal Game of Mission« ein Puzzle-Game zum Anime für Android und iOS, das vergangenes Jahr in Japan erschien.

Masaki Tachibana (»Barakamon«, ».hack//Quantum«) führte damals die Regie für Studio 3Hz und Actas. Ferner schrieb Ichiro Okouchi (»Code Geass: Lelouch of the Rebellion«, »Kabaneri of the Iron Fortress«) das Drehbuch und Kouhaku Kuroboshi (»Kino's Journey«) entwarf die Charaktere, die Yukie Akiya (»Celestial Method«, »Code:Breaker«) als Co-Chefanimationsdirektor für die Animation adaptierte. Yuki Kajiura (»Puella Magi Madoka Magica«, »Fate/Zero«) komponierte die Musik.

Darum geht es in Princess Principal:

Im 19. Jahrhundert ist die Stadt London im Königreich Albion durch eine große Mauer in zwei Hälften geteilt. Fünf Mädchen leben in dieser Stadt – und sind Spione! Von der renommierten Queen’s Mayfair School aus arbeiten sie undercover und müssen ihre verschiedenen Talente einbringen, um in der Unterwelt zu überleben.

Anime on Demand

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

(Aktuell im Sparschwein: 80€)

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.