05
April

»Bungo Stray Dogs: Dead Apple« - Crunchyroll zeigt Animefilm zur Animagic

Autor: 

Über 500 Menschen mit übersinnlichen Kräften sind tot. Eine Antwort darauf suchen Atsushi und Kyōka auf dem Anwesen von Shibusawa Tatsuhiko.

Über eine Pressemitteilung teilte Streamingplattform Crunchyroll am Samstag mit, den Animefilm »Bungo Stray Dogs: Dead Apple« erstmals in Deutschland im Rahmen der diesjährigen Animagic zu zeigen, welche vom 3. bis 5. August im Mannheimer Rosengarten stattfindet. Genauere Informationen zur Premiere folgen zu einem späteren Zeitpunkt. In Japan wurde »Bungo Stray Dogs: Dead Apple« erstmals am 3. März auf großer Leinwand gezeigt.

»Bungo Stray Dogs: Dead Apple« wird wie schon die Animeserie bei Studio Bones (»Fullmetal Alchemist«, »Noragami«) unter der Regie von Takuya Igarashi (»Soul Eater«) animiert. Yoji Enokido (»FLCL«, »Redline«) schreibt erneut das Drehbuch, Nobuhiro Arai (»Chaika, die Sargprinzessin«) übernimmt wieder den Posten des Charakterdesigners und Taku Iwasaki (»Soul Eater«, »Noragami«) kehrt als Komponist des Soundtracks zurück. Granrodeo steuert das Opening bei, Luck Life singt das Ending. Ferner tritt Kazuya Nakai (Zoro Roronoa aus »One Piece«) dem Cast an wiederkehrenden Sprechern als Stimme des neuen Antagonisten Tatsuhiko Shibusawa bei.

Die erste Staffel der Anime-Umsetzung zu Kafka Asagiri und Sango Harukawas Action-Manga »Bungo Stray Dogs« wurde in Japan erstmals von April bis Juni 2016 ausgestrahlt und erschien parallel bei Crunchyroll im Simulcast. Eine zweite Staffel folgte im Oktober 2017, umspannte erneut zwölf Folgen und wurde wieder bei der Streamingplattform im Simulcast gezeigt. Die Mangavorlage zählt in Deutschland aktuell vier Bände und erscheint bei Egmont Manga.

Darum geht es:

Mehr als 500 Individuen mit übersinnlichen Kräften wurden tot aufgefunden – angeblich aufgrund von Selbstmord. Die bewaffneten Detektive haben den Auftrag, Shibusawa Tatsuhiko zu finden, der über spezielle Fähigkeiten verfügt und mit den Toden in Verbindung stehen soll. Doch als Dazai Osamu verschwindet, zeigt der Dämon Fyodor die wahren Abgründe seiner Dunkelheit. Jene mit übernatürlichen Fähigkeiten sind einer feindlichen Bedrohung von noch nie gesehener Stärke ausgeliefert und Yokohama verwandelt sich in einen schrecklichen Albtraum. Atsushi und Kyōka dringen in Shibusawas Festung ein, wo ihnen Akutagawa eine unglaubliche Wahrheit enthüllt …

Crunchyroll

(Quelle: Crunchyroll via Pressemitteilung)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.