20
November

»Valkyria Chronicles 4: Eastern Front« für PS4, Switch und Xbox One angekündigt

Autor: 

Neuer Konflikt, neuer Trupp: In einem letzten Gefecht versucht Squad E kommendes Jahr das Blatt im Zweiten Weltkrieg noch einmal zu wenden.

Sega enthüllte am Montag, dass die Arbeiten an einem vierten Teil zur Videospiel-Reihe »Valkyria Chronicles« bereits begonnen haben. Das Strategie-Rollenspiel trägt den Namen »Valkyria Chronicles 4: Eastern Front« und erscheint in Japan bereits am 21. März 2018 für Playstation 4 und im Sommer für Nintendo Switch. Später im Jahr kommen außerdem Nordamerika und Europa in den Genuss des Titels – dann zusätzlich auch für die Xbox One.

»Valkyria Chronicles 4: Eastern Front« spielt wie seine Vorgänger in derselben fiktiven Welt zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Statt den Fokus auf das neutrale Fürstentum Gallia zu legen, steht im Zentrum erstmals der Hauptkonflikt zwischen der atlantischen Föderation und der imperialen Allianz. Im Angesicht einer Niederlage startet erstere Operation Nordkreuz und sendet Panzerkommandant Claude Wallace und seine Kindheitsfreunde Grenadier Riley Miller, Shocktrooper Raz und Sniper Kai Schulen in Squad E aus, um die Hauptstadt einzunehmen und den Krieg zu beenden.

Zusätzlich zum Grenadier als neue Klasse versprachen die Entwickler neue Mechaniken wie Letzte-Gefecht-Aktionen vor dem Tod einer Einheit, Unterstützungsfeuer durch Kriegsschiffe und größere Schlachtfelder. Neben Blitz-Kampfsystem – einer Mischung aus Rundenstrategie, Rollenspiel-Elementen und Echtzeitgefechten – kommt auch die Canvas-Grafikengine aus den ersten drei Teilen wieder zum Einsatz, die dem Spiel seinen handgezeichneten Wasserfarben-Look verleiht. Genauso beteiligt sind wieder Raita Honjou und Hitoshi Sakimoto (»Final Fantasy XII«) als Charakterdesigner und Soundtrack-Komponist. Für die japanische Fassung wurden des Weiteren bereits Zusatzmissionen angekündigt, in der sich die Einheiten von Squad 7 aus dem ursprünglichen Game freispielen lassen.

Sega veröffentlichte »Valkyria Chronicles« weltweit in 2008 für die Playstation 3. Vor drei Jahren wurde eine Portierung für den PC und vergangenes Jahr für die Playstation 4 nachgeschoben. Zwei Nebengeschichten in Form von »Valkyria Chronicles II« in 2010 und »Valkyria Chronicles III« in 2011 folgten für die Playstation Portable – letzteres allerdings nur in Japan. Unabhängig von der Geschichte erschien das Spinoff »Valkyria Revolution« am 19. Januar für Playstation 4 und Playstation Vita. Das Action-Rollenspiel kam bei uns im Juni auf den Markt – dann zusätzlich auch für die Xbox One.

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Soundcloud Youtube