23
February

Gangsta. bald auf Blu-Ray und DVD

Autor: 

Die 16. Ausgabe der Toxic Sushi, dem Anime-Magazin von Publisher Nipponart, verriet, dass man eine Veröffentlichung von manglobes Action-Anime Gangsta. plane.

Gerade Sammlern dürfte das gefallen, denn versprochen wurde unter anderem auch ein Sammelschuber und ein „fettes“ Booklet samt Poster für die insgesamt 4 Volumes. Auch ein Erscheinungsdatum wurde genannt: So erscheint die erste Volume der Mafia-Erzählung am 29. April mit insgesamt 3 Folgen. Im vergangenen Jahr bot der Publisher aus Wölferlingen bereits den Anime als Simulcast bei Anime on Demand an. Darum geht es:

In Ergastulum gehört das Verbrechen schon quasi zur Tagesordnung. Korruption, Diebstahl und Prostitution verpesten die Stadt, während die Polizei dabei nur machtlos zusehen kann. In diesem zwielichtigen Örtchen arbeiten der taube Nic und Teilzeit-Gigolo Worick als "Müllmänner" und "Mädchen für alles", die sich um den Abfall der städtischen Bevölkerung kümmern und hinter den Kulissen die dreckige Arbeit erledigen, für die sich alle anderen zu fein sind.

Eines Tages erhalten sie von ihrem Stammkunden, dem örtlichen Cop Chad Adkins, den Auftrag, sich einer neuen Gang zu entledigen, die im Territorium einer einflussreichen Mafia-Familie ihr Unwesen treibt. Eigentlich eine gängige Angelegenheit (samt ebenso gängigem Blutbad) für die beiden, doch wird schon bald deutlich, dass dieser Job ihnen noch ordentlichen Ärger einhandeln soll. (Quelle: anisearch.de)

Der Sommerseason-Anime von 2015 entstand unter der Regie von Shuukou Marusa (Ergo Proxy) bei manglobe mit Shinichi Inotsume (Toaru Hikuushi e no Koiuta) als Serien-Kompositeur, Youichi Ueda (Animation-Direktor von Persona 4) als Charakterdesigner und Koichi Hatsumi (Animationsdirektor von Aishiteru zu Baby) als Co-Regisseur. Er ist eine Adaption von Kousukes seit 2010 laufenden, gleichnamigen Manga aus Shinchoushas Monthly Comic, den es bei Carlsen Manga auch in Deutsch gibt.

(Quelle: Toxic Sushi)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.