22
September

Streamingplattform Wakanim startet in Deutschland

Autor: 

Obwohl Wakanim erst in Deutschland gestartet ist, diente die Webseite schon 2016 als Vorlage für Akiba-Pass. Jetzt will es der Anbieter selbst wissen.

Wakamin

Wie sich der Webseite der französischen VoD-Plattform entnehmen lässt, startet Wakanim mit zwei Simulcast-Titel in der kommenden Herbstseason sein deutsches Angebot. Demnach veröffentlicht die Plattform ab dem 2. Oktober den Magie-Anime »UQ Holder!« und ab dem 7. Oktober den Otome-Anime »Code:Realize - Guardian of Rebirth« wöchentlich mit deutschen Untertiteln. Erste OmU-Trailer stellte der Anbieter bereits auf Youtube ein.

Daneben ergänzen knapp 20 Titel aus dem Katalog von Akiba-Pass das Programm. Die meisten Folgen lassen sich kostenlos in SD-Auflösung (540p) und mit Werbung anschauen. Neue Folgen stehen eine Woche nach japanischer Ausstrahlung kostenlos zum Abruf. Ein Abo schlägt mit fünf Euro pro Monat zu Buche, alternativ können einzelne Folgen für einen Euro dauerhaft erworben werden.

Wakanim existiert seit 2009 in Frankreich und zählt zu den größten Simulcastern des Landes. Ursprünglich hatte sich der Anbieter bereits im Oktober 2013 zu Pläne geäußert, im deutschen Markt Fuß fassen zu wollen. Das japanische Produktionsunternehmen Aniplex hält sowohl Anteile an Wakanim als auch an Peppermint Anime – dem Betreiber von Akiba-Pass.

Trailer »UQ Holder!«:

Trailer »Code:Realize - Guardian of Rebirth«:

(Quelle: Wakanim)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Soundcloud Youtube