13
September

Crunchyroll zeigt »Food Wars! The Third Plate« & »Kino's Journey« im Simulcast

Autor: 

Souma nimmt es in seiner dritten Staffel mit der Elite 10 auf. Kino macht sich in ihrem Remake erneut auf die Reise. Das alles gibt's ab Oktober bei Crunchyroll.

Mit zwei Trailern kündigte Crunchyroll über seine sozialen Kanäle vergangene Woche mit »Food Wars! The Third Plate« und »Kino's Journey« zwei weitere Simulcast-Titel für die kommende Herbstseason an. Konkrete Starttermin nannte die Streamingplattform allerdings noch nicht.

Food Wars! The Third PlateGenau wie Autor Yuuto Tsukada und Zeichnerin Shun Saeki den Manga mit aktuell 25 Bänden stetig vorantreiben, geht in Japan am 3. Oktober auch die Anime-Serie in die dritte Runde.

Yoshitomo Yonetani (Episoden-Regie: »Shin-chan«) führt erneut die Regie bei Studio J.C. Staff. Ebenso sind Shogo Yasukawa (»Terra Formars«) als Serienskripter und Tomoyuki Shitaya (»Bakuman«) als Charakterdesigner wieder beteiligt. Tatsuya Katou (»Masamune-kun's Revenge«) komponiert auch den Soundtrack der dritten Staffel.

Crunchyroll zeigte bereits parallel zur japanischen Ausstrahlung von Mai bis September 2015 die 24 Folgen der ersten Staffel im Simulcast. Es folgten die 13 Folgen der zweiten Staffel von Juli bis September 2016. Beide Staffeln sicherte sich hierzulande Kazé Anime zur Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray. Der Manga erscheint bei Carlsen Manga auf Deutsch.

Darum geht es:

Souma hat nach dem Stagiaire ein klares Ziel vor Augen: den höchsten Rang – den ersten Sitz – der Elite 10 für sich zu beanspruchen. Ein erstes Aufeinandertreffen zwischen den Jungköchen und dieser elitären Gruppe lässt auch nicht lange auf sich warten, denn nach Tootsuki-Tradition folgt nach dem Stagiaire das Autumn Leaf Viewing. Dieses traditionsreiche Ereignis, zu welchem nur die Finalisten der Autumn Election zugelassen sind, stellt sich allerdings schnell als alles andere als ein gemütliches Beisammensein heraus …

Anisearch

Kino's JourneyBereits 2003 animierte Studio ACGT mit dem verstorbenen Ryuutarou Nakamura (»Serial Experiments Lain«) als Regisseur einen 13-teiligen Anime auf Basis von Keiichi Sigsawas Kurzgeschichten-Reihe »Kino's Journey«, die er 2000 startete und aktuell 20 Bände zählt. Nun startet am 6. Oktober in Japan ein 12-teiliges Remake.

Dahinter steckt ein Team unter der Regie von Tomohisa Taguchi (»Persona 4 the Golden Animation«) bei Studio Lerche. Das Drehbuch schreibt Yukie Sugawara (»Overlord«) und Ryouko Amisaki (»Danganronpa 3: The End of Hope's Peak Academy - Future Arc«) entwirft die Charaktere. Yoshiaki Dewa (»Nagi no Asukara«) komponiert den Soundtrack.

Tokyopop stellte hierzulande die Veröffentlichung der Lightnovel nach vier Bänden im Jahr 2007 wieder ein. Die Anime-Serie mit deutscher Synchronisation erschien bei ADV Films vor dessen Auflösung.

Darum geht es:

Kino no Tabi handelt von den Erlebnissen der Reisenden Kino und ihres sprechenden Motorrads Hermes. Auf ihren Wegen durch die Länder ihrer Welt treffen die beiden auf unzählige Personen, welche mit den unterschiedlichsten Problemen in ihrem Land zu kämpfen haben. 

Drei Tage lang bleiben sie jeweils in jedem der mittelalterlich anmutenden Kantone. Sehend, lernend, philosophierend, aber niemals wertend, bevor sie sich ein weiteres Mal auf die Reise machen, denn das nächste Land in dieser tragisch-schönen Welt wartet schon auf sie …

Anisearch

(Quelle: Crunchyroll)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Soundcloud Youtube