10
June

»The Reflection« & »Yu-Gi-Oh! VRAINS« starten bei Crunchyroll im Simulcast

Autor: 

Was haben Comicautor Stan Lee und »Yu-Gi-Oh!« gemeinsam? Beide haben einen neuen Anime am Start, den Crunchyroll ab Juli im Simulcast zeigt.

Zwei Titel für die Sommerseason stehen bei dem Simulcaster aus Übersee bereits fest: Wie Crunchyroll vergangene Woche ankündigte, starten im Juli sowohl »The Reflection« von US-Comicautor Stan Lee als auch mit »Yu-Gi-Oh! VRAINS« die sechste Staffel des Kartenspiels.

The Reflection»The Reflection« ist die multinationale Produktion aus der Feder von Comic-Urgestein Stan Lee und Regisseur Hiroshi Nagahama (»Aku no Hana«, »Mushishi The Next Passage«) dar, die von Musik des britischen Produzenten Trevor Horn (»Robbie Williams«) unterlegt wird. Abgerundet wird dies durch Charakterdesign von Yoshihiko Umakoshi (»Mushishi«) und die Animationskunst von Studio Deen (»Higurashi no Naku Koro ni«). Die Premiere findet diesen Juli auf der Streamingplattform statt. Ein genauer Sendetermin wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Darum geht es:

Eine mysteriöse Katastrophe trifft die ganze Welt: Rund um den Erdball hat das Phänomen The Reflection unzählige Leben gekostet - jene, die überlebt haben, erhielten jedoch außergewöhnliche Kräfte. Drei Jahre später werden diese Kräfte für einen Terroranschlag auf eine Gedenkzeremonie mitten in New York missbraucht. Inmitten des Chaos steht ein junges Mädchen namens Eleanor, die den maskierten X-On verfolgt und dabei selbst in den Kampf verwickelt wird. Doch wieso geschah die Reflection? Wieso zog es solche Katastrophen nach sich? Das Rätsel wird schon bald gelüftet ...

Crunchyroll

Yu-Gi-Oh! VRAINS»Yu-Gi-Oh! VRAINS« ist bereits das fünfte Spinoff der ursprünglichen Kartenspiel-Animeserie. Die Regie wird Masahiro Hosoda (»Dragonball Z: Kampf der Götter«) führen, der Unterstützung von Franchise-Studio Gallop erhält. Entsprechend sind Drehbuchschreiber Shin Yoshida, Charakterdesigner Kenichi Hara, Duel-Skriptschreiber Masahiro Hikokubo und Shinkichi Mitsumune als Musikkomponist des ursprünglichen Anime wieder beteiligt. Die ersten fünf Folgen sind bereits mit englischen Untertiteln verfügbar. Deutsche Untertitel für den Anime werden ab Juli zur Verfügung stehen. Es ist der erste Ableger mit deutschen Untertiteln im Simulcast. »Yu-Gi-Oh! VRAINS« startete in Japan bereits am 10. Mai.

Darum geht es:

In Den-City duellieren sich die Leute Tag und Nacht in der VR-Welt Link Vrains, welche von SOL Technology Inc. entwickelt wurde. Doch in diesem Raum erscheint plötzlich eine mysteriöse Hacker-Gruppe namens Ritter von Hanoi, die es auf die Zerstörung des Netzwerks abgesehen haben.

Ein Duellant stellt sich jedoch der Hacker-Gruppe. Sein Name: Playmaker. Ihm gelingt es auch, die Gruppe zu besiegen, daraufhin verschwindet er aber spurlos. Seine wahre Gestalt ist der Oberschüler Yuusaku Fujiki, der Link Vrains eigentlich nur spielt, um Antworten auf das zu bekommen, was ihm in seiner Vergangenheit widerfahren ist.

Anisearch

(Quelle: Crunchyroll)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.