03
June

Startschuss für Kimi no Koe o Todoketai fällt am 25. August

Autor: 

Ein Musikprojekt ohne Idols? An einem Anime-Film dazu arbeitet gerade Studio Madhouse. Nun hat er einen Erscheinungstermin.

Vergangenen Freitag stellte Tohokushinsha Film auf seinem Youtube-Kanal ein Trailer-Video zu dem Anime-Film Kimi no Koe o Todoketai (I Want to Send Your Voice) online, dass das Originalwerk für den 25. August in Aussicht stellt.

Alle Synchronsprecher bis auf Suzuko Mimori wurden dabei vergangenen August nach einem Vorsprechen ausgewählt und bilden fortan die Musikgruppe Now on Air. Ihr Produzent Youhei Kisara vom Musiklabel Lantis managte zuvor die Idolband μ's aus Love Live. Das sogenannte Kimikoe Project ist ein Ausbildungsprojekt für Synchronsprecherinnen und Sängerinnen zwischen 14 und 25 Jahren.

Naoyuki Itou (Overlord, Digimon Data Squad) führt bei dem Projekt die Regie, welches bei Studio Madhouse (Summer Wars, Chihayafuru, One-Punch Man) animiert wird. Außerdem schreibt Manabu Ishikawa (Yozakura Quartet ~Hana no Uta~) das Drehbuch und Mangazeichner und Illustrator Toshinao Aoki zeichnet die Charaktere, die von Aya Takano (Himouto! Umaru-chan) für die Animation aufbereitet werden. Akito Matsuda (Hibike! Euphonium) komponiert die Musik und Tohokushinsha Film produziert den Film. 

Kimi no Koe o Todoketai - Charaktere

Zu den Synchronsprechern gehören:

(von links nach rechts)

  • Momone Iwabuchi als Shizuku Dobashi
  • Yuki Tanaka als Kaede Tatsunokuchi
  • Misako Iimo als Yuu Hamasuka
  • Mina Katahira als Nagisa Yukiai
  • Mitsuho Kambe als Ayame Nakahara
  • Hitomi Suzuki als Otoha Biwakouji
  • Suzuko Mimori (Umi Sonoda aus Love Live!) als Shion Yazawa

Darum geht es:

Die Geschichte dreht sich um die Sorgen, Konflikte und Träume einer Oberschülerin aus Shounan an der Küste der Kanagawa-Präfektur südlich von Tokio. Ihr Name ist Nagisa und sie ist innerlich unruhig, da sie sich unsicher über ihre weitere Zukunft ist. Eines Tages kommt sie an einem kleinen Radiosender vorbei, der schon seit Jahren nicht mehr auf Sendung war. Spontan greift sie zum Mikrofon, ohne zu wissen, dass ihre Worte tatsächlich auf Zuhörer treffen.

eigene Übersetzung

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

(Aktuell im Sparschwein: 80€)

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.