31
March

Neue Anime-Lizenzen: KSM schlägt gleich vierfach zu

Autor: 

Einmal Comedy, zweimal Harem, einmal Romance: Insgesamt vier Lizenzankündigungen brachte der Wiesbadener Publisher mit nach Leipzig. 

Im Zuge der diesjährigen Manga-Comic-Convention gab KSM Anime auf seinem Panel am Samstag bekannt, sich die Rechte an vier neuen Anime-Serien gesichert zu haben. Des Weiteren soll der erste Teil der Filmreihe Digimon Adventure Tri am 21. Mai hierzulande in den Kinos starten. Genauere Informationen dazu folgen zu einem späteren Zeitpunkt.


Naroto SD: Rock Lee & His Ninja Pals


Naruto: Rock Lee & His Ninja PalsIm SD-Format durften die Ninja aus Konohagakure im siebenbändigen Spin-Off-Manga Rock Lee von Kenji Taira bereits im Jahr 2010 ran. Die 51-teilige Anime-Adaption des Gag-Manga folgte 2012 bei Studio Pierrot unter Regisseur Masaharu Watanabe (Re:Zero). Ferner waren Kento Shimoyama (Bleach) als Serienkompositeur, Chiyuki Tanaka (Animationsdirektorin: Yu-Gi-Oh: The Dark Side of Dimensions) als Charakterdesignerin und Jun Abe (Fruits Basket) als Musikkomponist an dem Projekt beteiligt. Der Manga ist hierzulande bei Carlsen Manga erhältlich. Voraussichtlich Anfang 2018 soll die Serie dann auch auf Deutsch erscheinen.

Darum geht es:

Willkommen in Konohagakure – dem Dorf, wo TV-Star Naruto zu Hause ist. Jeden Tag machen sich von dort unzählige starke Ninja auf den Weg auf gefährliche Missionen oder verfeinern ihre Fähigkeiten. Unser Hauptcharakter ist einer dieser starken Ninja … aber nicht Naruto. Es ist Rock Lee, der Ninja, der keine Ninjutsu-Kräfte einsetzen kann. Trotz des Handicaps hat Lee große Ziele. Er arbeitet täglich an seinen Faustangriffen, um ein großartiger Ninja zu werden. Man kann sagen, er ist derjenige, der mit Abstand am härtesten trainiert. Unter der leidenschaftlichen Anleitung seines Lehrers Guy trainiert die grüne Bestie von Konoha, erledigt Aufträge und erlebt alle möglichen Abenteuer zusammen mit seinen Kameraden Tenten und Neji.

eigene Übersetzung


Sky Wizards Academy


Sky Wizards AcademyIm Herbst 2017 fällt bereits der Startschuss für Sky Wizards Academy: Einem Actiondrama aus dem Jahr 2015 von Studio Diomedea, das unter Regisseur und Sounddirektor Takayuki Inagaki (Muv-Luc Alternative: Total Eclipse, Rosario to Vampire) produziert wurde, während Hiroshi Yamaguchi (Rosario to Vampire) sich ums Drehbuch kümmerte. Osamu Horiuchi (Full Metal Panic, Ga-Rei: Zero) übernahm das Charakterdesign und Daisuke Kume die Musik. Die Vorlage lieferte hier Autor Yuu Moroboshi, der die bisher zwölfbändige Lightnovel zusammen mit Illustrationen von Mikihiro Amami vor vier Jahren startete. 

Darum geht es:

Die Menschheit wurde durch magische, gepanzerte Insekten vom Land vertrieben und lebt nun in fliegenden Städten. Dadurch entstanden Wizards, fliegende Kampf-Magier, welche die Insekten mit magischen Kräften bekämpfen. Kanata Age ist ein junger Mann, der in der schwebenden Wizard-Akademie-Stadt Misutogan lebt. Einst wurde er als Black Master Swordsman, das Elite-Ass des Spezialteams S128 gefeiert, doch nun verachtet man ihn als Verräter. Eines Tages wird er dem Team E601, welches zehn aufeinanderfolgende Niederlagen erlitten hat, als Ausbilder zugewiesen. E601 besteht aus den drei Mädchen Misora Whitale, Lecty Eisenach und Rico Flamel, die allerdings die eine oder andere merkwürdige Eigenart besitzen.

Anisearch


A Chivalry of a Failed Knight


A Chivalry of a Failed KnightIn dieselbe Kerbe schlägt auch A Chivalry of a Failed Knight: Die 12 Folgen des Harem-Anime von Studio Nexus und Silver Link entstanden hierbei 2015 unter der Regie von Shin Oonuma (Fate/kaleid liner Prisma Illya, Watamote) und adaptieren die gleichnamige bisher zwölfbändige Lightnovel von Autor Riku Misora und Illustrator Won, die seit 2013 verlegt wird. Mit am Projekt beteiligt waren außerdem Drehbuchautor Shogo Yasukawa (Henneko, Food Wars), Charakterdesigner Sei Komatsubara (Assistenz-Chefanimationsdirektor: Little Busters) und Musikkomponist Kotaro Nakagawa (Code Geass, Gosick). Der deutsche Release ist im Sommer 2018 vorgesehen.

Darum geht es:

Ikki Kurogane geht in eine Schule für magische Ritter. Diese bringt einem die moderne Nutzung von Magie bei: Man lernt das Kämpfen mit Waffen, die aus ihren Seelen umgewandelt wurden. Doch Ikki ist der Schlechteste an dieser Schule, da er weder magische Skills besitzt, noch wirklich gut ist. Eines Tages trifft er auf Stella Vermillion, einer ausländischen Prinzessin und der besten Schülerin an dieser Schule. Von dieser wird Ikki zu einem Duell herausgefordert und der Verlierer muss dem Gewinner ein Leben lang gehorsam sein …

Anisearch


Snow White with the Red Hair


Die rothaarige SchneeprinzessinSnow White with the Red Hair ist ein 12-teilige Romanze, die im Sommer 2015 von Studio Bones auf Basis des gleichnamigen Manga von Sorata Akizuki mit Start in 2006 produziert wurde. Bisher erschienen 17 Bände des Manga in Japan – 15 davon in Deutsch bei Tokyopop. Die Regie führte hierbei Masahiro Andou (Zetsuen no Tempest) nach dem Drehbuch von Hitomi Mieno (Noragami Aragoto, Urara Meirocho), den Charakterdesigns von Kumiko Takahasi (Cardcaptor Sakura) und der Musik von Michiru Oshima (Fullmetal Alchemist, Zetsuen no Tempest). Es folgte eine zweite Staffel im Winter 2016, die KSM sich ebenfalls sicherte. Der Startschuss für die DVDs und Blu-rays soll Anfang 2018 fallen.

Darum geht es:

Shirayuki, ein junges Mädchen, wurde mit einzigartigem apfelrotem Haar geboren. Sie trifft einen berühmten, aber törichten Prinzen namens Raji, der sich sofort in Shirayuki verliebt und will, dass diese seine Konkubine wird. Shirayuki schneidet ihre Haare kürzer und flüchtet in das benachbarte Land. Als sie durch die Wälder streift, begegnet sie einem Jungen namens Zen, dessen Wunden sie heilt, der dann aber von einem für Shirayuki bestimmten Apfel vergiftet wird. Prinz Raji schickt unterdessen seine Handlager aus, um sich auf die Suche nach Shirayuki zu machen. Was wird wohl aus Shirayuki? Und was für eine Person ist Zen in Wirklichkeit?

Anisearch

(Quelle: KSM-Panel)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.