30
March

Netflix streamt Fate/Apocrypha exklusiv

Autor: 

Neben Grand Order und Heaven's Feel müssen die Servants auch in Fate/Apocrypha diesen Juli ran. Netflix wird das Ganze streamen.

Im Zuge der AnimeJapan 2017 ging am Sonntag ein zweites Promo-Video zum Fate/Apocrypha-Anime online. Demnach wird die TV-Serie, die auf der gleichnamigen Lightnovel von Fate-Schöpfer Type-Moon und Yuichiro Higashide basiert, im Juli auf Tokyo MX, BS11, Tochigi TV, Gunma TV und MBS seine Premiere feiern. Außerdem sicherte sich Netflix die exklusiven Streamingrechte an dem Kampf um den Heiligen Gral. Einen Starttermin seitens des Streaming-Giganten gibt es noch nicht.

Higashide selbst schreibt das Drehbuch zu den 12 Folgen des Action-Anime von A-1 Pictures, bei dem Yoshiyuki Asai (Charlotte) die Regie führt. Yūkei Yamada adaptiert die Charakter von Illustrator Ototsugu Konoe für die Animation und Masaru Yokoyama (Shigatsu wa Kimi no Uso, Scum's Wish) komponiert den Soundtrack.

Visual-Novel-Entwickler Type-Moon und Autor Yuichiro Higashide starteten das Novelprojekt Fate/Apocrypha mit Illustrationen von Ototsugu Konoe in 2012. Die Reihe zählt fünf Bände und ist seit 2014 abgeschlossen. Es folgte eine Mangaadaption von Akira Ishida (Maoyuu Maou Yuusha) mit Start im August 2016 in Kadokawas Monthly Comp Ace. Bislang erschien ein Band dazu.

Zu den Synchronsprechern gehören:

Darum geht es:

In einer Stadt namens Fuyuki gab es einmal einen Krieg um den Heiligen Gral, der von sieben Magiern und ihren Heroic Spirits geführt wurde. Eine bestimmte Person nutze jedoch das Chaos des zweiten Weltkrieges aus und stahl den Gral. Einige Jahrzehnte vergingen und die Familie Yggdmillennia, die den Heiligen Gral als ihr Symbol ansah, entfernte sich von der Magiervereinigung und erklärte ihre Unabhängigkeit. Die Organisation Furious schickte daraufhin ihre Truppen zur Familie, um mit ihnen eine Einigung zu erreichen, doch sie scheiterten und wurden von den beschworenen Servants besiegt. Mit einer Änderung im System des Krieges um den Heiligen Gral brach ein neuer Krieg aus, der mit einem Kampf ‒ sieben gegen sieben ‒ eine neue Größenordnung erreicht.

Anisearch

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.