24
January

Fragt man Fans nach ihren Lieblingstiteln für eine Lizenzierung, wird Fairy Tail besonders häufig genannt. Das hat mit Kazés Lizenzierung nun ein Ende.

Fairy TailIn seinem zwei-wöchentlichen Newsletter verriet Kazé am Sonntag, sich die Rechte an Fairy Tail gesichert zu haben. Bereits in der 2. Jahreshälfte soll es auch schon mit der Veröffentlichung in deutscher Synchronfassung und japanischem Originalton mit Untertiteln losgehen – so der Publisher weiter. Weitere Informationen zur Veröffentlichung will man zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Die 175 Folgen des Fighting-Shōnen animierte ein Team bei Satelight und A-1 Pictures rund um Log Horizon-Regisseur Shinji Ishihira. Sie liefen von 2009 bis 2013 über Japans Fernseher. Ein ähnliches Team bei Bridge und A-1 Pictures reichte ein Jahr später 102 Folgen mit einer zweiten Staffel nach, die 2016 endete. Rund um den Anime existieren außerdem zwei Filme und mehrere OVAs.

Dem zugrunde liegt der aktuell 59-bändige Manga von Hiro Mashima mit gleichem Titel, den er 2006 in Kodanshas Weekly Shōnen Magazine startete und den Carlsen Manga seit 2010 auch hierzulande veröffentlicht.

Darum geht es:

Im Königreich Fiore ist Magie allgegenwärtig. Die stärksten Magier finden sich in Gilden zusammen, die für Geld allerhand Aufträge erledigen. Fairy Tail ist die berüchtigtste dieser Gilden – nicht nur aufgrund der Stärke ihrer Mitglieder, sondern wegen des schieren Ausmaßes an Zerstörung, das sie bei ihrer Arbeit hinterlassen.

Die junge Magierin Lucy reißt von zu Hause aus, um Fairy Tail beizutreten. Schon bald bildet sie ein Team mit dem hitzköpfigen Dragonslayer Natsu und seiner fliegenden Katze Happy. Gemeinsam mit Eismagier Gray und Waffenmagierin Elsa begeben sie sich auf eine epische Abenteuerreise …

Kazé

(Quelle: Kazé)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.