19
January

Gust streamt Gameplay-Trailer zu Blue Reflection

Autor: 

Als Oberschülerin zum Magical-Girl werden, um für seine Wünsche zu kämpfen: Darum geht es in Gusts Blue Reflection, das am 30. März in Japan erscheint.

Gust stellte am Dienstag während eines Live-Streams den ersten Gameplay-Trailer zu dem am 30. März für Playstation 4 und Playstation Vita erscheinenden Helden-RPG Blue Reflection: Sword of the Girl Who Dances in Illusions vor. Einen Story-Trailer präsentierte der Atelier-Entwickler ebenfalls bereits im November. Ob Publisher Koei Tecmo das Spiel auch hierzulande herausbringt, ist unklar.

Mel Kishida (So-Ra-No-Wo-To, Atelier Meruru) wird hier als Charakterdesigner und Projektleiter gehandelt, während Keiichi Sigsawa (Kino no Tabi), Yuusaku Igarashi (Nogizaka Haruka no Himitsu), Kouji Natsumi (Hazakura ga Kita Natsu) sich um die Handlung kümmern.

Blue Reflection - Kampf gegen Pure BreedSeit einem Konzept-Video des Entwicklers im Oktober ist bekannt, dass sich das Helden-RPG an der Hoshinomiya-Mädchenoberschule im Japan der Gegenwart abspielen wird. Es dreht sich um den Austausch und die Verbindungen zwischen den Mädchen. Während sie in der anderen Welt also gegen übermachtige Pure Breed und andere Kreaturen kämpfen, gehen sie in der Realität ihrem ganz normalen Schulleben mit ihren Mitschülerinnen nach.

Die Kämpfe in der Reflektoren-Form der Magical-Girls laufen rundenbasiert mit Hilfe der Energie der Emotionen ab – genannt Ether. Im Kampf können sie diese ansammeln und durch Regenerieren, Abwehren oder Angreifen verbrauchen. Als Ausrütung dienen den Reflektoren mit Emotionen gefüllte kristallerne Fragmente, die sie in der anderen Welt finden und mit deren Hilfe sie die wahren Gefühle der anderen Schüler verstehen und dann in der echten Welt lösen können. Über die Free-Space-App lässt sich außerdem mit seinen Mitschülerinnen kommunizieren.

Darum geht es:

Als Hinako Yuzuki und Raimu trifft, erhält sie die Fähigkeit sich in ein Magical-Girl zu verwandeln. In dieser Form als sogenannter Relector kann sich das unter einer Verletzung am Fuß leidende Mädchen frei bewegen. Hinako hat als Reflektor blondes Haar und unterschiedlich farbige Augen. Ohne den Grund dafür zu nennen, bitten sie Yuzuki und Raimu zu kämpfen. Sie schließt sich dem Kampf allerdings an, um eines Tages wieder Ballett tanzen zu können. Nach einiger Zeit beginnt sie allerdings zu fragen, was der Sinn dieser Kämpfe ist und wen sie da überhaupt bekämpft.

(Quelle: Gematsu, ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.