Diese Seite drucken
09
January

KSM Anime enthüllt Shirobako-Lizenz

Autor: 

Einmal beim Entstehungsprozess eines Anime dabei sein? Nah daran ist zumindest der Anime Shirobako, den sich KSM Anime jetzt lizenziert hat.

KSM Anime kündigte vergangenen Freitag in seinem Newsletter an, sich die Rechte an Shirobako für den Home-Video-Release gesichert zu haben. Die erste Volume der 24-teiligen Serie über die Produktion von Anime will der Publisher demnach bereits diesen Sommer in den Handel bringen. Weitere Informationen sind zum derzeitigen Zeitpunkt nicht bekannt.

Die Komödie aus dem Jahr 2014 wurde dabei von P.A. Works produziert mit Tsutomu Mizushima (Prison School) als Regisseur, der zusammen mit seinem Team zahlreiche Anspielungen auf echte Branchengrößen wie Hideaki Anno (Neon Genesis Evangelion) in dem Werk versteckte. Ferner war Michiko Yokote (Yamada-kun and the Seven Witches) für die Serienkomposition zuständig, Kanami Sekiguchi (Charlotte) für das Charakterdesign und Shirou Hamaguchi (One Piece) für die Musik des Anime.

Darum geht es:

In ihrer High-School-Zeit bildeten die fünf Mädchen Aoi, Ema, Midori, Misa und Shizuka den Animationsklub ihrer Schule und produzierten bereits gemeinsam ihren ersten Anime. Sie alle teilten sich den Traum ihre Leidenschaft später einmal zum Beruf zu machen und als Profis schließlich auch wieder gemeinsam an einem Projekt beteiligt zu sein. Jetzt, über zwei Jahre später, haben es die Mädchen wirklich in die verschiedenen Bereiche der Anime-Industrie geschafft, müssen sich jetzt aber auch deren anstrengendem Alltag und den diversen Herausforderungen bei der Produktion eines Anime stellen.

Anisearch

(Quelle: KSM-Newsletter)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Neuste Artikel von Dimbula

Ähnliche Artikel