10
December

Blue Exorcist Kyoto Saga ab Januar gratis im Simulcast

Autor: 

Schon jetzt hat sich Kazé die Rechte an der zweiten Staffel von Blue Exorcist für die kommende Season geschnappt und plant auch Nicht-Abonnenten in den Genuss kommen zu lassen.

Anime on Demand verriet vergangenen Freitag, dass sie planen Blue Exorcist Kyoto Saga (Ao no Exorcist Kyoto Fujouou-hen) kommende Winterseason parallel zur japanischen Ausstrahlung, die am 6. Januar startet, als Simulcast kostenlos für alle eingeloggten Benutzer zeigen zu wollen. Eine Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray erfolgt im Anschluss über Kazé Anime.

Blue Exorcist Kyoto Saga adaptiert den Ark um den Unreinen König, der die Bände 5-9 umspannt und somit direkt an die erste Staffel anschließt. Erneut zeichnet A-1 Pictures für die Animationsproduktion verantwortlich diesmal unter der Regie von Koichi Hatsumi (Deadman Wonderland, Gangsta) anstelle von Tensai Okamura (Wolf’s Rain) und Toshiya Ono (The Perfect Insider, Gatchaman Crowds) als Serienkompositeur. Zurück hingegen ist Keigo Sasaki (The Seven Deadly Sins) neben Akira Takata (Durarara!!) als Charakterdesigner und Animationsdirektor. Außerdem wird Hiroyuki Sawano (Guilty Crown, Attack on Titan) zusammen mit Newcomer Kohta Yamamoto wieder die Musik komponieren. Neben den altbekannten Synchronsprecher steht Rockband Uverworld (Bleach, D.Gray-Man) als Interpreten des Openings aus 2011 und des Films erneut für das Opening bereit. Das Ending hingegen steuert Newcomerin Rin Akatsuki bei.

Mangaka Katou startete seinen Action-Manga Blue Exocist 2009 in Shueishas monatlich erscheinendem Jump SQ. Die Geschichte um Hauptcharakter Rin Okumura ist dabei mit aktuell 17 Bänden noch immer nicht abgeschlossen und wurde 2011 bereits in einer Anime-Serie und später dann 2012 in einem Anime-Film adaptiert. Sowohl Manga als auch Anime wurden in Deutschland von Kazé lizenziert.

Darum geht es:

Vor mehr als 150 Jahren wütete ein Dämon in Japan. Der Unreine König tötete mit seinem giftigen Miasma tausende Menschen, bis er gebannt werden konnte. Seine beiden Augen, die seine Macht konservierten, wurden unter strenger Geheimhaltung verwahrt – bis Diebe das linke Auge des Unreinen Königs aus den Tiefen der Heiligkreuz-Akademie stehlen.

Rin Okumura wird mit den anderen Exorzismus-Adepten noch Kyoto entsandt, um das andere Auge zu bewachen. Doch der Verdacht um einen Verräter in den eigenen Reihen entzweit die Exorzisten-Clans. Und auch Rin steht unter Verdacht, seit seine Existenz als Satans Sohn bekannt wurde. Kann er das Vertrauen seiner Freunde zurückgewinnen …?

(Quelle: Anime on Demand)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.