28
November

Fortsetzung und Film-Reihe zu Code Geass angekündigt

Autor: 

8 Jahre sind seit der letzten Folge der zweiten Staffel vergangen, doch kommendes Jahr will es Sunrise noch mal wissen.

Code Geass: Fukkatsu no LelouchAnlässlich des 10. Jubiläums kündigte Animationsstudio Sunrise auf einem Event zum Franchise am Sonntag ein neues Anime-Projekt zusammen mit einer dreiteiligen Anime-Filmreihe an, die die 50 Episoden der beiden Staffeln Code Geass: Lelouch of the Rebellion und Code Geass: Lelouch of the Rebellion R2 zusammenfasst. Losgehen soll es für diesen bereits 2017 mit neuen Szenen und komplett neu eingesprochenem Text der gewohnten Synchronsprecher.

Der Titel der Fortsetzung ist demnach Code Geass: Lelouch of the Resurrection, wobei man noch nicht verriet, ob es sich dabei um eine vollwertige Serie handelt. Sie spielt mehrere Jahre nach Lelouchs Plan, dem Zero Requiem, mit dem Staffel 2 endete. Außerdem gab das Produktionsteam bekannt, dass Lelouch selbst in der Handlung wiederkehrt und nicht als Klon oder als Lelouch aus einer Parallelwelt.

Der Announcement-Trailer, den die Anwesenden bereits sehen konnten, wird für den Rest der Welt am 23. Dezember auf Bandais Streamingplattform, dem Anime Channel, zu sehen sein. Code Geass: Hangyaku no LelouchAußerdem erscheinen am 21. April Ausschnitte des Bühnenprogrammes, ein animiertes Theaterspiel, der Trailer und ein Kurzfilm mit Namen Fukkatsu Kiseki no Baba Gekijou auf DVD und Blu-ray.

Die ursprüngliche erste Staffel Code Geass: Lelouch of the Rebellion erschien 2006 in Japan gefolgt von dessen Fortsetzung Code Geass: Lelouch of the Rebellion R2 in 2008. Ein Jahr danach lizenzierte Kazé die Serie und veröffentlichte beide Staffeln ab 2009 direkt hintereinander.

Zusätzlich spielt zwischen Staffel 1 und 2 das fünfteilige OVA-Spinoff Code Geass: Akito the Exiled, dessen erste Episode 2012 in Japans Kinos debütierte. Seit 6. Februar ist auch dieses Kapitel der Saga mit der Kino-Vorführung der letzten Episode abgeschlossen. Eine Auswertung auf DVD und Blu-ray begann Kazé mit den ersten beiden Episoden im August vergangenen Jahres.

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

(Aktuell im Sparschwein: 80€)

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.