08
February

Kagewani geht in die zweite Runde

Autor: 

Der Programmblock ist zwar nur 30 Minuten lang, doch seit es ihn seit Juli auf Tokyo MX gibt, sprießen die Kurzanime nur so aus dem Boden. Kein Wunder, dass Tokyo MX' Tochter Crunchyroll auch eine Simulcast-Lizenz an diesem hält.

Wie die offiziellen Website von Kagewani (zu Deutsch: Das Schattenkrokodil) von Neu-Animationsstudio „Tomovies“ am Sonntag meldete, sei eine zweite Staffel mit dem Namen „Kagewani: Shou“ schon zur Ausstrahlung ab dem 1. April 2016 in Ultra Super Pictures' „Ultra Super Anime Time“-Kurzanime-Programmblock auf Tokyo MX in Arbeit. Erfreulich daran bleibt wohl die Tatsache, dass sowohl das Studio als auch die Synchronsprecher dieselben bleiben. Auch ein erster Teaser, der dies bestätigt, erschien kürzlich auf dem Twitteraccount zu Kagewani.

Das relativ unerfahrene Team um Regisseur Tomoya Takashima und Skriptschreiber Hiromu Kumamoto wird sich demnach auch der zweiten Staffel annehmen. Ein Wiedersehen wird es auch mit Gintoki-Synchronsprecher Sugita Tomokazu aus Gintama geben, der den Biologen Sousuke Banba spricht, und Toriko-Sprecher Okiayu Ryotaru, der Masataka Kimura spricht. Neben Kagewani: Shou werden in der vierten Season des „Ultra Super Anime Time“-Programmblocks noch „Rage of Bahamut: Manaria Friends“ und Studio Trigger-Mitgründer Hiroyuki Imaishis „Space Patrol Luluco“ laufen. Folgendes erwartet euch bei Kagewani:

Eines Tages tauchen plötzlich mysteriöse Monster namens UMA auf, welche Menschen angreifen. So fängt der Wissenschaftler Sousuke Banba an, die Wahrheit hinter dem Phänomen, unter dem Schlüsselwort "Kagewani", zu ergründen. (Quelle: anisearch.de)

Wer schon jetzt einen Vorgeschmack des Suspense-Anime möchte, kann sich diesen bei Crunchyroll holen, die die erste Staffel bereits in Deutsch neben anderen Kurzanime aus besagtem Programmblock wie „This Boy is a Professional Wizard“ bei sich anbieten.

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.