14
October

Little Witch Academia fliegt im Januar über den Bildschirm

Autor: 

Ein Jahr ist schon wieder vergangen, seit der zweite Kurzfilm zu Little Witch Academia das Licht der Welt erblickte. Um das zu feiern, gab es am Samstag neue Infos zum TV-Anime.

Little Witch AcademiaAm Samstag ploppte eine Website zum TV-Anime zu Little Witch Academia auf, die neben Informationen zu Produktionsteam, Synchronsprechern & Co einen Trailer bereithielt. Laut diesem erzählt der Anime ein völlig neue Geschichte. Außerdem sollen die 30-minütigen Folgen ab Januar ihren Weg auf Netflix finden.

Bei den Synchronsprechen bleibt hierbei alles beim Alten: Megumi Han (Rinko Yamato aus Ore Monogatari) spricht weiterhin Atsuko Kagari, Fumiko Orikasa (Kyuubei Yagyuu aus Gintama) leiht ihre Stimme Lotte Yanson und Michiyo Murase (einige Nebenrollen) übernimmt erneut die Rolle der Sucy Manbavaran. Weitere Charaktere und ihre Sprecher findet ihr hier.

Für die Serie kehrt Yoh Yoshinari als Regisseur für Studio Trigger zurück. Ebenfalls wieder dabei: Die Skriptschreiberin des zweiten Films Michiru Shimada (Hamtaro, One Piece, Little Busters) als Serienkompositeurin und Keyanimator beider Filme Shuuhei Handa als Charakterdesigner. Außerdem wirken Masanobu Nomura (Kiznaiver) als Artdirektor und Michiru Oshima (Little Witch Academia) als Musikkomponist mit.

Yoshinari begann Little Witch Academia 2013 als Anime-Kurzfilm für das Junganimatoren-Förderprogramm Anime Tamago (ehemals: Anime Mirai) des japanischen Amts für kulturelle Angelegenheiten. Kurz darauf rief Trigger auf Kickstarter zu Spenden für einen zweiten Teil mit Namen Little Witch Academia: The Enchanted Parade auf, der sein ursprüngliches Ziel von 150.000 $ bereits nach 6 Stunden erreichte und letztendlich 625.518 $ einspielte. Diese wurde letztes Jahr im Juli auf der Anime Expo dann auch erstmalig gezeigt.

Darum geht es:

Schon seit ihrer Kindheit war Akko begeistert von Hexen und ihrer Magie, besonders von der Show-Hexe Shiny Chariot, die ihr großes Idol wurde. Um ihr nachzueifern, besucht sie inzwischen die Hexenakademie, wo sie zwar Freundinnen gefunden hat, aber auch immer wieder ihr Handicap zu Tragen kommt aus einer Familie normaler Menschen zu stammen. Doch sie verliert nicht ihren Enthusiasmus und beißt sich durch, auch als es während einer Trainingseinheit zu einem Zwischenfall kommt. (Anisearch)

Trailer:

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.