23
September

Lightnovel Sakurada Reset ab Frühling auch als Anime

Autor: 

Die Stadt Sakurada, wo zwei Oberschüler den Frieden dieser Stadt, in der jeder Zweite Superkräfte besitzt, bewahren müssen, geht ab April auch als Anime und als Live-Action-Film über die Bühne.

Sakurada Reset - AnkündigungEin TV-Anime und ein zweiteiliger Live-Action-Film zu Yutaka Kounos Oberschüler-Fantasy-Lightnovel Sakurada Reset sind in Arbeit, wie es nun vom Produktionskomitee hieß. Dabei sollen sowohl die Live-Action-Filme mit zweimonatigem Abstand als auch der Anime mit der Springseason im April starten. Im Rahmen dessen gehen außerdem ein neuer Manga und eine Umsetzung in weitere Novels an den Start.

In sieben Bänden – darunter 4 Kurzgeschichten in Band 4 und 2 auf Kadokawas Online-Magazin The Sneaker – ist Kounos Lightnovelserie, die von 2009 bis 2012 lief, abgeschlossen. Illustrator You Shiina lieferte hierbei die Illustrationen. In zwei Bänden abgeschlossen ist außerdem Masahiko Yoshiharas Manga, der den ersten Novelband adaptiert und von 2010 bis 2011 in Kadokawas Shounen Ace lief. Ab Samstag wird die Lightnovel außerdem mit neuen Covers im monatlichen Erscheinungsrhythmus neuaufgelegt.

Darum geht es:

Die Geschichte spielt in Sakurada, einer Stadt, in der fast die Hälfte der Einwohner in irgendeiner Form Spezialkräfte besitzt. Die Handlung dreht sich um die beiden Oberschüler Kei Asai und Misora Haruki. Während letztere die Zeit bis zu drei Tage zurückdrehen kann, hat Kei die Fähigkeit, sich perfekt an alles, was er sieht und hört, zu erinnern, auch nachdem Misora die Zeit zurückgedreht hat.

Beide sind Mitglieder des sogenannten Service Clubs an ihrer Schule, der von der Stadtverwaltung genutzt wird, um alle mit Spezialfähigkeiten ausgestatteten Menschen zu beobachten und den Frieden zu bewahren. Indem sie ihre Kräfte kombinieren, lösen die beiden gemeinsam Fälle für den Club. Dabei erfährt Kei von dem MacGuffin-Stein, der wie ein wertloser, schwarzer Stein aussieht, von dem in Wahrheit jedoch die Existenz der kompletten Stadt abhängt. (Anisearch)

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.