02
August

Anime zu Chäos;Child kommt im Januar

Autor: 

Die erste vage Ankündigung zum Chäos;Child-Anime ist jetzt schon anderthalb Jahre her, dennoch hat die Adaption mit Januar nun einen Erscheinungstermin.

Chäos;Child - VisualDie Website der Anime-Adaption zu 5pbs und Mages SciFi-Visualnovel Chäos;Child gab am Montag bekannt, die Serie ab Januar ausstrahlen zu wollen. Als erste Personalie ist außerdem Masato Jinbo (Fate/kaleid liner Prisma Illya 2wei!) als Regisseur und Serienkompositeur bei Studio Silver Link durchgesickert zusammen mit drei aus dem Spiel wiederkehrenden Synchronsprechern:

  • Serika Onoe: Sumire Uesaka (Sanae Dekomori aus Chuunibyou demo Koi ga Shitai!)
  • Takuru Miyashiro: Yoshitsugu Matsuoka (Kazuto Kirigaya aus Sword Art Online)
  • Nono Kurusu: Sarah Emi Bridcutt (Asuka Kudou aus Mondaiji-tachi ga Isekai kara Kuru Sou Desu yo?)

Chäos;Child erschien 2014 zunächst als Visual Novel auf der Xbox One mit der Funktion Anrufe innerhalb des Spiels über den Kontroller anzuhören. Diese Funktion wurde zusammen mit weiteren Anpassungen in der späteren Portierung auf Playstation 4, Playstation 3 und Playstation Vita im Juni letzten Jahres aber wieder verworfen. Zusätzlich ist das Game seit April in Japan auch für den PC erhältlich.

Das Spiel ist der vierte SciFi-Titel von 5pb und Mages nach Chäos;Head, Steins;Gate und Robotics;Notes. Über die Ankündigung des fünften Titels Anonymous;Code - und damit dem ersten neuen Titel seit der Gründung von Chiyomaru Studio durch Mages-Präsident Chiyomaru Shikura - berichteten wir bereits im Februar.

Darum geht es:

Nachdem ein Erdbeben der Stärke 7,8 Tokios Stadtviertel Shibuya am 6. November 2009 vollkommen verwüstet und plötzlich schwarze Flammen versprühen, die eine Massenpanik verursachen, ist noch ungewiss in welche Richtung sich das Schicksal der Stadt und der dort lebenden Menschen entwickeln wird. 3.851 Menschen sterben bei dem Unglück und mehr als 30.000 werden verletzt.

Oktober 2015 – Shibuya wurde mittlerweile wieder aufgebaut und eine Reihe seltsamer Todesfälle hält die Einwohner in Atem. Plötzlich beginnen Menschen sich an den Vorfall, der vor nun mehr 6 Jahren in Shibuya stattfand und welchen man nun Return of the New Madness nennt, zu wagen. Aber liegen die Todesfälle wirklich in dem merkwürdigen Erdbeben begründet? (Anisearch)

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.