29
April

Under the Dog doch erst am 1. August

Autor: 

878.028 $: So viel sind bis zum Ende der Kickstarter-Kampagne im September 2014 für eine SciFi-Episode im Stil von Klassikern wie Akira und Ghost in the Shell zusammengekommen. Unterstützer müssen sich nun jedoch bis August statt bis Mai gedulden, denn dann erst erscheint Under the Dog.

Am gestrigen Donnerstag, 28. April, erschien auf der offiziellen Website des Kickstarter-Projekts Under the Dog ein Trailer, der den digitalen Release der OVA-Episode für die Unterstützer der Kampagne auf den 1. August umdatiert. Ursprünglich war ein Release im Mai angedacht, das zuständige Animationsstudio Kinema Citrus teilte jedoch mit, dass noch ein wenig mehr Zeit nötig sei, um den Unterstützern die Folge zu liefern, die sie verdienen. Nach der OVA plant das Produktionsteam Mentat Studios das Projekt ebenfalls mit einem Film oder einer Filmtrilogie fortzusetzen. Näheres dazu ist allerdings noch nicht bekannt.

Regie führt dabei Masahiro Ando (Zetsuen no Tempest) auf Basis des Skripts von Jirou Ishii mit Charakterdesign von Yuusuke Kozaki (Fire Emblem: Awakening). Hinzu kommen Kinema Citrus als Hauptanimationsstudio und Orange Co. (Ghost in the Shell Arise) als Produzent des 3D-CGI. Das Projekt musste im Januar erst das Management zu Kinema Citrus wechseln, nachdem Produzent Hiroaki Yura (Geschäftsführer von Creative Intelligent Arts) das Projekt verließ.

Folgende Synchronsprecher gehören zum Sprechercast:

  • Anthea Kallenberg: Asami Seto (Chihaya Ayase aus Chihayafuru)
  • Hana Togetsu: Rumi Ookubo (Tsumiki Miniwa aus Acchi Kocchi)
  • Shunichi Nanase: Kouki Uchiyama (Raku Ichijou aus Nisekoi)
  • Sayuri: Haruka Takahashi (erste Rolle)
  • Estella: Naomi Oozora (Nebenrollen)

Under the Dog

Darum geht es:

Under the Dog findet im Neo Tokyo von 2025 statt, fünf Jahre nach einer schwerwiegenden Terrorattacke auf die Olympischen Spiele in Tokyo. Im Zuge der Tragödie bildete die UN eine Einheit für verdeckte Missionen, deren Ziel das Aufspüren und die anschließende Exekution der für den Anschlag verantwortlichen Täter ist. Anthea Kallenberg, ein Mädchen von schwedischer Abstammung, ist ein Mitglied dieser Elite-Gruppe, die ihre Kampffähigkeiten perfektioniert und sich zu einer tödlichen Assassinin entwickelt hat. Aber sie hat keine Ahnung wer sie wirklich ist. (Quelle: Anisearch)

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.