05
April

Simulcasts von Crunchyroll stehen fest (UPDATE)

Autor: 

Alle Lizenzen bei Crunchyroll, dem Simulcaster aus Amerika, im Rahmen der Ankündigungen ihres Frühlings-Lineups hier in Deutschland stehen mittlerweile fest: Zeit für uns, einen Blick auf ihr Angebot zu werfen.

Auch wenn Crunchyroll hier in Deutschland bei weitem sich nicht die Menge an Lizenzen krallt wie in ihrem Heimatland, den USA, so sind sie mit 24 Serien, wovon einige natürlich Kurzanime sind, ganz ordentlich diesen Frühling aufgestellt. Ihre Titel haben wir für euch einmal zusammengefasst. Die Liste am Ende wird täglich mit neuen Ankündigungen aktualisiert:

Twin Star Exorcist


Twin Star Exorcist

Am Mittwoch, 6. April, startet bei Crunchyroll zeitgleich mit der japanischen Ausstrahlung der Actionanime Twin Star Exorcist aus dem Hause Pierrot, die man unter anderem von Naruto, Tokyo Ghoul & Co kennt. Der Anime selbst ist eine Adaption von Yoshiaki Sukenos laufenden Fantasymanga aus Shueishas Magazin Jump Square aus dem Jahre 2013 und wird unter der Regie von Persona 4-Regisseur Tomohisa Taguchi entstehen.

Darum geht es:

Groteske Monster, genannt Impurities, leben in Magano, einer Parallelwelt zu unserer Gegenwart. Exorzisten reinigen dieses bösartigen Ungeheuer, um die Menschheit zu schützen. Rokuro Enmadou möchte kein Exorzist sein - obwohl er das Talent dazu hat - doch ein Orakel verleiht ihm den Titel des Twin Star Exorcist, welcher verheirateten Exorzisten verliehen wird. Benio Adashino, welche den Titel gemeinsam mit Rokuro erhält, möchte die Welt von allen Impurities befreien. Die beiden finden sich in fortlaufenden Kämpfen als Twin Star Exorcists wieder und als Rokuro sieht, dass Benio mit dem Wunsch kämpft, immer stärker zu werden, findet er sich mit seiner eigenen Schwäche konfrontiert, die ihm seit der Tragödie von Hiinatsuki verfolgt. Da er sich dank Benio wieder auf den Kampf konzentriert, festigt sich sein Entschluss, erneut als Exorzist zu kämpfen und gemeinsam mit ihr als die Twin Star Exorcists die Welt von den mächtigsten Impurities zu erlösen. (Quelle: Crunchyroll)

Re: Zero


Re:ZERO

3 Tage vorher am Sonntag, 3. April, startet mit einem Fantasy-Drama von Studio White Fox, die man von Steins;Gate oder Jormungand kennt, mit Masaharu Watanabe (Wakaba Girls) als Regisseur. Seinen Ursprung hat die Serie allerdings in der seit 2014 in Media Factorys MF Bunko J laufenden Lightnovel von Tappei Nagatsuki und Illustrator Shinichirou Otsuka, die bisher 8 Bände umspannt.

Darum geht es:

Subaru Natsuki hat die Fähigkeit, die Zeit zurückzuspulen und den Tod zu überwinden. Doch dies musste er auf qualvolle Weise herausfinden ‒ als er getötet wurde. Und hinzu kommt noch, dass er sich nach dem Zurückspulen nur an das erinnern kann, was seitdem passiert ist. Er war zuvor ein normaler Oberschüler, aber dann ist er in einer anderen Welt verlorengegangen und musste dort von einem schönen, silberhaarigen Mädchen gerettet werden. Nach dem Versuch, sich zu revanchieren, merkt Subaru erst, dass das Mädchen mit viel mehr belastet ist, als er sich hätte vorstellen können. Und dann griffen sie Feinde an, einer nach dem Anderen und bei den Angriffen wurden beide getötet … (Quelle: anisearch.de)

Hundred


Hundred

Auch Hundred basiert auf einer Lightnovel und zwar der von Autor Jun Misaki und Illustrator Nekosuke Ookuma über eine Marine-Akademie an der Schüler zur Verteidigung der Erde vor Außerirdischen zu Slayern ausgebildet werden und läuft seit Montag, 4. April, bei Crunchyroll. Der Harem-Schulanime von Production IMS reiht sich damit in die Reihe von Werken wie Infinite Stratos oder The Asterisk War ein. Zu verdanken haben wir das Regisseur Tomoki Kobayashi (Akame ga Kill!) und seinem Team, die die bislang 10-bändige Novel aus dem Jahr 2012 adaptieren.

Darum geht es:

"Hundred" - die einzige Waffe, die es vermag, die "Savages" aufzuhalten - mysteriöse Lebensformen, welche die Erde angreifen. Hayato tritt der Schlachtschiff-Universität Little Garden bei, mit dem Ziel, ein Slayer zu werden ... doch seine Zimmergenossin Emile Crossfode, welcher verdächtig viel über ihn zu wissen scheint, ruft in Hayato eine ungewohnte Welle von Erinnerungen vor. Hinzu kommt noch, dass direkt nach seinem Beitritt der stärkste Slayer der Schule es auf ihn abgesehen zu haben scheint: "Queen" Claire Harvey fordert ihn schon bald zu einem Duell heraus! (Quelle: Crunchyroll)

Joker Game


Joker Game

Zuletzt werfen wir noch einen Blick auf Joker Game - einen Weltkriegsagenten-Anime von Production I.G. (Psycho Pass, Ghost in the Shell), der ab heute, 5. April, im japanischen TV und bei Crunchyroll anläuft. Diese auf Kouji Yanagis dreibändigen, abgeschlossenen Novel aus dem Jahre 2008 basierende Serie wird dabei von Regisseur Kazuya Nomuras Team produziert. Nomura selbst führe unter anderem beim aktuellen GitS-Film und bei Robotics;Notes Regie.

Darum geht es:

Im Jahr 1937, bevor der Zweite Weltkrieg die ernsten Seiten aufgezogen hat, hat sich die D Agentur gegründet. Dort werden Absolventen der Militärakademie zu spezialisierten Agenten ausgebildet, sodass sie perfekt Menschen manipulieren können. Die Agentur steht unter dem Kommando vom Oberstleutnant Yuuki, der zur Kaiserlichen Japanische Armee gehört. Er teilt dem Agenten Jirou Gamou eine qualvolle Mission zu: Er soll die geheimen Dokumente „Black Notes“ finden, damit man die Personen, die dahinter stecken, entlarven kann. Während dieser Mission muss er gegen viele Leute kämpfen, auch gegen seine eigenen … (Quelle: anisearch.de)


Weitere Simulcasts im Frühling bei Crunchyroll: Space Patrol Luluco, JoJo’s Bizarre Adventure: Diamond is Unbreakable, Terra Formars Revenge, Ushio & Tora Staffel 2, Kagewani Staffel 2, Bungo Stray Dogs, Super Lovers, Mobile Suit Gundam Unicorn Re:0096, Mayoiga - The Lost Village, Ace Attorney, Future Card Buddyfight Triple D, Pan de Peace!, Joker Staffel 3, Cerberus, Shonen Ashibe Go! Go! Goma-chan, Tonkatsu DJ Agetaro, Big Order, Flying Witch

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.