15
July

»Haikyu!!« - Beliebter Volleyball-Manga endet demnächst

Autor: 

Seit der Mittelschule ist einiges passiert. Während Hinata und Kageyama sich ihren Platz in der Profiliga erkämpfen, nähert sich »Haikyu!« seinem Ende.

Haikyu!! - Band 43In der diesjährigen 32. Ausgabe der »Weekly Shōnen Jump« gab Shueisha am Montag bekannt, dass der Volleyball-Manga »Haikyu!!« von Haruichi Furudate nächste Woche in der 33. und 34. Kombi-Ausgabe am 20. Juli das letzte Mal zu sehen sein wird. Das finale Kapitel wird 28 Seiten inklusive einer Farbseite zählen. Damit kommt »Haikyu!!« auf insgesamt 402 Kapitel sowie 45 Bände. Bereits vergangene Woche wurde in der 31. Ausgabe darauf hingewiesen, dass der beliebte Sport-Manga diese Woche den Höhepunkt seines aktuellen Handlungsbogens erreichen wird. Er startete mit seinem finalen Handlungsstrang in der Ausgabe vom 28. Oktober 2019.

Haruichi Furudate veröffentlicht »Haikyu!!« seit Februar 2012 im »Weekly Shōnen Jump«. Zuvor erschien das erste Kapitel als One-Shot noch im »Shōnen Jump Next!«-Magazin. Bisher sind 43 Bände in Japan erschienen, von welchen die ersten 18 Bände hierzulande auf Deutsch von Kazé Anime herausgebracht wurden.

Eine gleichnamige Anime-Adaption setzten Production I.G und ein Team um Regisseur Susumu Mitsunaka (»Detektei Layton: Katrielles rätselhafte Fälle«) um. Staffel 1 feierte im April 2014 Premiere und zählt 25 Episoden. Eine zweite Staffel folgte im Oktober 2015 und umspannt ebenfalls 25 Episoden. Im Oktober 2016 erschien Staffel 3 mit 10 Episoden. Zwar begann die Ausstrahlung der ersten Häfte von »Haikyu!! To the Top«, der vierten Staffel, im Januar 2020, durch die Auswirkungen des Coronavirus wurden die Folgen 14 bis 25 jedoch von Juli auf Oktober 2020 verschoben. Seit der aktuellen Staffel führte Masako Sato (»Anima Yell!«) die Regie. Zur Franchise zählen des Weiteren diverse OVAs.

Darum geht es:

Shoyo ist ein Ass am Volleyball-Netz, niemand springt so hoch wie er. Sein großes Talent bringt ihn an die Karasuno-Oberschule, mit deren Team er seinen Traum wahrmachen und es ganz nach oben schaffen könnte. Doch plötzlich steht er seinem größten Kontrahenten gegenüber: dem arroganten Tobio. Das Probespiel hat noch nicht begonnen, da fliegen zwischen den beiden schon die Fetzen und sie werden kurzerhand vor die Tür gesetzt. Wer kein Teamplayer ist, fliegt eben raus.

Kazé Manga

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.