Diese Seite drucken
16
May

»World’s End Harem« - Anzüglicher Manga über letzte Männer erhält Anime

Autor: 

Einer von Fünfen: Reito Mizuhara ist einer der letzten Männer auf der Welt. Schuld ist ein Virus, dass 99,9 Prozent von ihnen hingerafft hat.

World’s End Harem - Anime-Ankündigungsbild Am Dienstag kündigte Shueisha eine Anime-Umsetzung zum Scifi-Ecchi-Manga »World’s End Harem« geschrieben von Link und gezeichnet von Kotaro Shono, in dem ein Virus alle bis auf 5 Männer vernichtet hat, über dessen Twitter-Account an. Zeitgleich ging die Webseite zum Anime online. Die Serie soll 2021 ausgestrahlt werden. Weitere Details sind zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Link und Kotaro Shono veröffentlichen den Manga seit Mai 2016 für das Online-Magazin »Shōnen Jump+« von Shueisha. Er befindet sich auf dem Höhepunkt seines Storyabschnitts. Zur Reihe erschienen bislang elf Bände. Des Weiteren zeichnet Savan seit April 2018 das Fantasy-Spin-off »World’s End Harem: Fantasia« für das »Ultra Jump«-Magazin, das »Shonen Jump+« sowie die »Young Jump!«-App. Hierzu gibt es bislang vier Sammelbände in Japan.

Ein Spin-off zum Spin-off startet Okada Andō am 19. März unter dem Namen »World’s End Harem: Fantasia Academy« im »Ultra Jump«. Zum vierjährigen Jubiläum des Manga wurde am Mittwoch außerdem ein drittes Spin-off diesmal zur Hauptreihe angekündigt. Dieses heißt »World’s End Harem Britannia Lumiere« und startet am 26. Juni im »Shonen Jump+« sowie der »Manga Mee«-App. Link und Kira Etō arbeiten daran.

Darum geht es:

Als Reito Mizuhara nach fünf Jahren aus einer Kryostase erwacht, ist nichts mehr wie es einst war. Während er schlief, raffte ein unbekanntes Virus, das nur Männer befiel, die halbe Menschheit dahin und nun ist es seine Aufgabe, als einer der letzten fünf überlebenden Männer die Welt wieder zu bevölkern. Doch wie soll er dies tun, wenn seine große Liebe während seiner Abwesenheit verschwunden ist?

Anisearch

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Neuste Artikel von Dimbula

Ähnliche Artikel