Diese Seite drucken
02
May

»School Days« - AniMoon lizenziert bizarres Romance-Drama

Autor: 

Voll in ein Love-Triangle geschlittert: Makoto bittet Sekai, ihn mit der bildhübschen Kotonoha zu verkuppeln. Doch Sekai hegt selbst romantische Gefühle.

School Days - Visual Wie Anime2You am Freitag berichtete, hat AniMoon Publishing die Lizenz an dem Anime »School Days« erworben und plant die Serie über Makoto und seine Dreiecksbeziehung mit Kotonoha und Sekai Ende 2020 im Originalton mit Untertiteln sowie mit deutscher Synchronisation auf DVD und Blu-ray zu veröffentlichen. Weitere Details zur Veröffentlichung sind derzeit nicht bekannt. 

»School Days« wurde von Juli bis September 2007 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt und zählt 12 Episoden. Beteiligt an der Serie waren Keitaro Motonaga (»Date A Live«, »Digimon Adventure tri«) als Regisseur bei Studio TNK (»Highschool DxD«) sowie Makoto Uezu (»Scum’s Wish«, »Assassination Classroom«) als Drehbuchschreiber. Junji Goto (»Highschool DxD«) entwarf als Chefanimationsdirektor die Charakterdesigns für die Animation. Kaoru Okubo (»D.C. II: Da Capo II«) komponierte den Soundtrack.

Als Vorlage diente die gleichnamige Erotik-Visual-Novel, die Entwickler 0verflow im April 2005 in Japan für Windows veröffentlichte. Die Visual-Novel ist bekannt für ihre blutigen Enden und animeartige Optik. Es folgten weitere Visual-Novels: das Spin-off »Summer Days« in 2006, die Alternativ-Story »Cross Days« in 2010 sowie ein weiteres Spinoff mit Namen »Island Days«, welches Entwickler Klon entwickelte und 2014 für den Nintendo 3DS erschien. Zum Franchise zählen außerdem ein zweibändiger Manga gezeichnet von Homare Sakazuki für das »Comp Ace«-Magazin von Kadokawa sowie zwei OVAs.

Darum geht es:

Makoto Itō macht auf seinem Weg zur Schule im Zug mit seinem Mobiltelefon ein Foto einer Mitschülerin, in die er sich verliebt hat. Das eher schüchtern wirkende Mädchen heißt Kotonoha Katsura und geht in die Parallelklasse von Makoto. In der Schule angekommen, wird die Mitschülerin Saionji Sekai durch eine neue Sitzordnung seine Banknachbarin. Durch einen Zufall entdeckt sie das Bild von Kotonoha auf dem Mobiltelefon von Makoto, das er als Hintergrund gesetzt hat. Daraufhin entschließt sich Saionji, die beiden zu verkuppeln. Als es ihr gelingt, dass sich Makoto und Kotonoha zu einem Date verabreden, erkennt Saionji, dass sie sich ihrerseits in Makoto verliebt hat.

Anisearch

(Quelle: A2Y)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Neuste Artikel von Dimbula

Ähnliche Artikel