Diese Seite drucken
23
April

»The God of High School« - Weiteres Crunchyroll Original vorgestellt

Autor: 

Was immer ich will? Ein Kampfsport-Turnier lockt die jungen Götter mit einem großen Versprechen, doch die schicke Kampfstätte verbirgt etwas …

Crunchyroll veröffentlichte auf seiner Webseite vergangenen Donnerstag einen ersten Trailer zur angekündigten Anime-Umsetzung des Manwha »The God of High School« von Yongje Park sowie erste Informationen zu Produktionsteam und Synchronsprechern.

Sunghoo Park (»Garo: Vanishing Line«) übernimmt demnach für die Serie bei Studio Mappa die Regie und Manabu Akita (»Kakegurui«) entwirft die Charaktere. Außerdem schreibt Kiyoko Yoshimura (»Akuma no Riddle«) das Drehbuch. Arisa Okehazama komponiert den Soundtrack. Der Action-Anime feiert im Juli exklusiv bei der Streamingplattform als »Crunchyroll Original« seine Premiere. 

Yongje Park veröffentlicht den Martial-Art-Manhwa seit April 2011 bei der Online-Plattform Naver Webtoon. Der englischsprachige Ableger Webtoons veröffentlicht die Reihe seit Juli 2014.

Bei »The God of High School« handelt es sich um eine von acht Produktionen, welche Crunchyroll im Februar als »Crunchyroll Originals« vorstellte. Neben »The God of High School« entstehen in Zusammenarbeit mit Webtoon Production derzeit zwei weitere Serien bei japanischen Studios: der Action-Anime »Tower of God« bei Telecom Animation Film sowie den historischen Vampir-Anime »Nobless« bei Production I.G. Bei den anderen fünf Titeln handelt es sich um den Mystery-Anime »In/Spectre«, welcher von Januar bis März 2020 ebenfalls im japanischen Fernsehen zu sehen war, sowie vier Produktionen der eigenen Crunchyroll Studios.

The God of High SchoolDas sind die Synchronsprecher:

  • Tatsumaru Tachibana (Toratarou Kobayashi aus »Case File nº221: Kabukicho«) spricht Jin Mori, einen 16-Jährigen, der dank des Taekwondo-Unterrichts seines Großvaters nahezu unbesiegbar ist. Für ihn ist nichts wichtiger als das Kämpfen und aktuell hat er von seinen 299 Kämpfen ganze 297 gewonnen und nur zwei in einem Unentschieden enden lassen. Er beschließt, am God-of-High-School-Turnier teilzunehmen, nachdem er zum ersten Mal in seinem Leben gegen Judge R, einen der Juroren beim Turnier, verliert.
  • Kentarō Kumagai (Theo Cornaro aus »Record of Grancrest War«) spricht Han Daewi, einen der Mad Cows, die einst das komplette Gangnam-Gebiet kontrolliert haben. Er hat mehrere Teilzeitjobs, um die Arztrechnungen seines Partners zu bezahlen, der unter einer unheilbaren Krankheit leidet. Doch leider sind die Einkünfte eines Schülers kaum genug, um diese Ausgaben zu decken. Er tritt dem Turnier bei, als er erfährt, dass er seinen Freund retten könne, wenn er den Sieg davonträgt.
  • Ayaka Ohashi (Aki Adagaki aus »Masamune-kun’s Revenge«) spricht Yoo Mira, die 25. Meisterin des Mondlicht-Schwertstils. Sie hat den Anschein einer unschuldigen Schülerin, doch kann mit Leichtigkeit eines ganze Gruppe an Schlägern ausschalten. Sie bevorzugt Männer der muskulösen Sorte, da ihr eingebläut wurde, dass sie einen Gatten finden müsse, der stark genug ist, um die Schwertkunst ihrer Familie weiterzuführen. Daher nimmt sie am Turnier teil, um einen passenden Ehemann zu finden.

Darum geht es:

Es begann als ein Kampfsport-Turnier auf der Suche nach dem besten Kämpfer unter Südkoreas Oberschülern. Dem Gewinner würde nichts weniger als sein innigster Wunsch erfüllt. Mori Jin, ein Taekwondo-Ass und ebenfalls noch Oberschüler, muss jedoch schon bald herausfinden, dass hinter dem Wettstreit eine mysteriöse Organisation steckt.

eigene Übersetzung

(Quelle: ANN/Crunchyroll)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Neuste Artikel von Dimbula

Ähnliche Artikel