29
January

»Great Pretender« - Neuer Anime über Trickbetrug erscheint bei Netflix

Autor: 

Irgendwo zwischen gut und böse: Laurent Thierry ist der Danny Ocean unter den Anime-Charakteren. Seinen nächsten Coup plant er in Los Angeles.

Auf der Webseite zum Original-Anime »Great Pretender« von Wit Studio (»Attack on Titan«) wurde am Freitag ein erstes Promo-Video zur Serie veröffentlicht, welches die Synchronsprecher, weitere Mitarbeiter des Produktionsteam sowie die Ausstrahlung des Schwindler-Anime im Juli über Fuji TVs »+Ultra«-Programmblock sowie online via Netflix in Japan bekannt gab. Zeitlich verzögert erfolgt ein weltweites Streaming exklusiv über die amerikanische Streamingplattform.

Wit Studio animiert die 23 Folgen des 2-Cour-Anime. Hiro Kaburagi (»Hozuki’s Coolheadedness«, »91 Days«) führt bei dem Projekt die Regie, während Ryoto Kosawa (Live-Action: »Parasyte«) das Drehbuch schreibt. Yoshiyuki Sadamoto (»Neon Genesis Evangelion«, »FLCL«) entwirft die Charakterdesigns. Yukata Yamada (»Tokyo Ghoul«, »Vinland Saga«) komponiert den Soundtrack.

Das sind die Synchronsprecher:

(von links nach rechts)

  • Chiaki Kobayashi (Hiroyuki Kyouda aus »Darwin’s Game«) spricht Makoto Edamura, Japans selbst ernannter größter Trickbetrüger mit Senioren und Touristen als Ziel
  • Junichi Suwabe (Archer aus »Fate/stay night«) spricht Laurent Thierry, ein gut gekleideter, humorvoller, kosmopolitischer Profi-Trickbetrüger aus Frankreich, der Jagd auf die Eliten macht
  • Natsumi Fujiwara (Tooru Mutsuki aus »Tokyo Ghoul:re«) spricht Abigail Jones, eine leicht erregbare, gelenkige Trickbetrügerin
  • Mie Sonozaki (Gertrud Barkhorn in »Strike Witches«) spricht Paula Dickins, eine talentierte FBI-Agentin auf der Jagd nach Laurent

Makoto EdamuraLaurent ThierryAbigail JonesPaula Dickins

Darum geht es:

Makoto Edamura ist Japans größter Schwindler – zumindest sagt er das. Doch als er und sein Partner Kudo versuchen, einen Franzosen in Asakusa übers Ohr zu ziehen, sind stattdessen sie es, die übers Ohr gehauen werden. Der Franzose, den sie betrügen wollten, stellt sich als Laurent Thierry heraus, ein Hochstapler, der in einer ganz anderen Liga spielt, und sogar die Mafia kontrolliert. Edamura hat keine Ahnung, was er sich da eingebrockt hat, als er sich in die schmutzigen Geschäfte des Franzosen verwickeln hat lassen.

eigene Übersetzung

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.