22
November

»RikeKoi« - Prime Video zeigt alle Folgen des Wissenschaftler-Anime am 10. Januar

Autor: 

Glauben heißt nicht wissen: Himuro vermutet, dass sie sich in ihren Labor-Kollegen Yukimura verliebt hat. Aber lässt sich ihre Liebe quantitativ belegen?

Über die Webseite zum Romance-Comedy-Anime »Science Fell in Love, So I Tried to Prove It« – im Original »Rikei ga Koi ni Ochita no de Shōmei Shite Mita« – basierend auf dem gleichnamigen Manga von Alifred Yamamoto wurde am Mittwoch ein neues Promo-Video veröffentlicht, welches die simultane Veröffentlichung aller 12 Episoden am 10. Januar über die Streamingplattform Amazon Prime enthüllte. Im Video ist außerdem das Opening »Paradox« von Sora Amamiya zu hören.

Toru Kitahara (»Haganai NEXT«, »Hinako Note«) übernimmt bei der Romcom-Serie für Studio Zero-G (»Grand Blue Dreaming«) die Regie. Rintarou Ikeda (»Magical Sempai«) schreibt das Drehbuch und zusammen mit Michiko Yokote (»Shirobako«) ebenfalls die Dialoge, während Yūsuke Isouchi (»One Piece«) als Chefanimationsdirektor die Charakterdesigns entwirft. Hisakuni, Shouichiro Hirata, Shūhei Takahashi, Yūko Takahashi, Kaoru Ōtsuka (»Seven Senses of the Reunion«) sowie Takuma Soga (»Seven Senses of the Reunion«) komponieren gemeinsam am Soundtrack.

Alifred Yamamoto zeichnet die Manga-Vorlage seit 2016 für das Online-Magazin »Comic Meteor« von Flex Comix. Bislang erschienen insgesamt 6 Sammelbände bei Holp Shuppan. Zum Franchise zählen des Weiteren eine Live-Action-Serie à 4 Folgen, welche im September 2018 ausgestrahlt wurde, sowie ein Kinofilm, welcher im Februar anlief.

Das sind die Synchronsprecher:

  • Yūma Uchida (Ash Lynx aus »Banana Fish«) spricht Shinya Yukimura
  • Sora Amamiya (Akame aus »Akame ga Kill!«) spricht Ayano Himuro
  • Natsuko Hara spricht Kotonoha Kanade
  • Nichika Omori (Yurika Nijino aus » Invaders of the Rokujyoma!?«) spricht Ena Ibarada
  • Jun Fukushima (Kazuma Satou aus »KonoSuba«) spricht Kosuke Inukai
  • Ryotaro Okiayu (Toriko aus »Toriko«) spricht Professor Ikeda
  • Momo Asakura (Ayumi Otosaka aus »Charlotte«) spricht Rikekuma

Darum geht es:

Himuro Ayame und Yukimura Shinya sind Wissenschaftler des Forschungszentrums für Wissenschaft und Technik der Saitama-Universität. Beide betrachten alles rein wissenschaftlich und keiner von ihnen war jemals in einer Beziehung. Als Himuro ihm mitteilt, dass sie glaubt in ihn verliebt zu sein, kann Yukimura diese Gefühle nicht akzeptieren, ohne mit Sicherheit zu beweisen, dass sie echt sind. Nun versuchen sie gemeinsam mit allen möglichen Experimenten, ihre Gefühle zu beweisen, und kommen sich dadurch immer näher.

Anisearch

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.