13
October

»Dorohedoro« - Scifi-Slum-Anime feiert am 13. Januar Premiere

Autor: 

Ein Echsenmensch auf Amoktour: Um den Fluch zu brechen, wodurch er den Kopf eines Reptils hat, schnätzelt sich Caiman durch eine okkulte Sekte.

Auf der Webseite zum Scifi-Slum-Anime »Dorohedoro« basierend auf dem gleichnamigen Manga von Q Hayashida wurde am Freitag ein Promo-Video veröffentlicht, welches die Synchronsprecher, das Produktionsteam sowie den Starttermin der Serie enthüllte. Demnach feiert »Dorohedoro« im japanischen Fernsehen am 13. Januar Premiere. Zuvor zeigt Netflix den Anime in Japan bereits im Vorfeld auf der eigenen Plattform. Die Anime-Umsetzung wurde ursprünglich im November 2018 angekündigt.

Yuichiro Hayashi (»Garo the Animation«, »Kakegurui«) nimmt bei dem Anime für Studio Mappa (»Yuri!!! on Ice«, »Kakegurui«) auf dem Regiestuhl Platz. Hiroshi Seko (»Vinland Saga«, »Mob Psycho 100«) schreibt das Drehbuch. Ferner entwirft Tomohiro Kishi (»91 Days«, »Garo: Vanishing Line«) die Charakterdesign. [K]NoW_NAME (»Sakura Quest«, »Fairy gone«) komponieren den Soundtrack.

Q Hayashida startete den Seinen-Manga »Dorohedoro« 1999 in Shogakukans »Monthly Ikki«, bevor das Magazin 2014 eingestellt wurde und die Mangareihe in dessen Nachfolger, dem »Hibana«-Magazin, fortgeführt wurde. Nach dessen Einstellung im Jahr 2017 erschien sie bis zur Fertigstellung in 2018 im »Monthly Shonen Sunday« des Verlages. »Dorohedoro« ist in 23 Bänden abgeschlossen.

Das sind die Synchronsprecher:

  • Wataru Takagi (Genta Kojima aus »Detektiv Conan«) spricht Caiman
  • Reina Kondo (Ronie Arabel aus »Sword Art Online: Alicization«) spricht Nikaidō
  • Yu Kobayashi (Enkidu aus »Fate/Grand Order: Absolute Demonic Front - Babylonia«) spricht Noi
  • Yoshimasa Hosoya (Sentarō Kawabuchi aus »Sakamichi no Apollon«) spricht Shin
  • Kengo Takanashi (Rei Kiriyama aus »March Comes in Like a Lion«) spricht Fujita
  • Kenyuu Horiuchi (Cloud Strike aus »Final Fantasy VII«) spricht En
  • Miyu Tomita (Riko aus »Made in Abyss«) spricht Ebisu
  • Hisao Egawa (Killer Bee aus »Naruto Shippuuden«) spricht Vaux
  • Mitsuhiro Ichiki (Kazuya Aoi aus »Freezing«) spricht Kasukabe

Darum geht es:

In einer Stadt so düster, dass man sie einfach »Das Loch« nennt, reißt ein Clan an Zauberern Leute von der Straße, um sie als Versuchskaninchen für grauenhafte Experimente der dunklen Künste einzuspannen. In einer dunklen Gasse trifft Nikaido auf Caiman, einen Mann mit einem Reptilienschädel als Kopf und schwerer Amnesie. Um den Fluch zu brechen, jagen und töten sie Clan-Zauberer im Loch in der Hoffnung den Richtigen zu erwischen. Aber als En, der Kopf des Zauberer-Clans, von diesem Repilienmann erfährt, der seine Leute abschlachtet, entschließt er sich, den Säuberungstrupp ins Loch zu schicken und entfacht damit einen Krieg zweier Weltanschauungen.

eigene Übersetzung

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula ist hier Mädchen für alles, wenn er mal gerade nicht Manga liest, J-Musik hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.