29
September

»Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba« - Animefilm setzt Geschichte fort

Autor: 

Der Kampf zwischen den 12 Teufelsmonden und den Dämonenjägern ist noch nicht vorbei, doch Tanjirō erhält Hilfe von einem ihrer Elite-Jäger.

Die letzte Episode der Anime-Serie »Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba« endete am Samstag mit einem Teaservideo, welches einen Sequel-Film mit dem Titel »Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba: Demon Train Arc« enthüllte. Wann der Animefilm erscheinen wird, verriet die Ankündigung nicht. Die 26-teilige Serie zeigte der Streaminganbieter Wakanim seit 6. April parallel zur japanischen Ausstrahlung im Simulcast mit deutschen Untertiteln. Des Weiteren bringt Peppermint Anime den Dämonen-Anime im Frühjahr 2020 auf Disc in den Handel.

Haruo Sotozaki (»Tales of Zestiria the X«) wird auch bei dem Film die Regie für Studio Ufotable übernehmen. Akira Matsushima (»Tales of Zestiria the X«) entwirft wieder die Charakterdesigns. Das Drehbuch zur Serie entstand im Animationsstudio selbst, während Yuki Kajiura (»Fate/Zero«, »Sword Art Online«) sowie Gō Shiina (»Tales of Zestiria the X«) den Soundtrack komponierten. Hikaru Kondo (»Fate/Zero«, »Tales of Zestiria the X«) produzierte die Serie.

Koyoharu Gotouge veröffentlicht den Manga seit Februar 2016 im »Weekly Shōnen Jump« von Shueisha. Bisher veröffentlichte Shueisha 15 Bänden zu der Reihe in Japan. Eine deutsche Ausgabe von »Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba« kündigte Manga Cult mit Start im April 2020 an. Mit Stand Juni 2019 verkaufte sich die Mangareihe über 7 Millionen Mal.

Folgende Synchronsprecher wurden bereits für den Sequel-Film bestätigt:

  • Natsuki Hanae (Kousei Arima aus »Your Lie in April«) spricht Tanjirō Kamado
  • Akari Kitō (Suzune Horikita aus »Classroom of the Elite«) spricht Nezuko Kamado
  • Hiro Shimono (Keima Katsuragi aus »The World God Only Know«) spricht Zenitsu Agatsuma
  • Yoshitsugu Matsuoka (Kazuto Kirigaya aus »Sword Art Online«) spricht Inosuke Hashibra
  • Satoshi Hino (Momonga aus »Overlord«) spricht Kyōjurō Rengoku

Darum geht es:

Japan in der Taishō-Ära (1912-1926): Viel passiert nicht im Leben des gutherzigen Jungen Tanjirō, seinen friedlichen Alltag verbringt er damit Kohle zu verkaufen. Doch plötzlich verändert eine Tragödie alles: Ein blutrünstiger Teufel tötet seine gesamte Familie. Die einzige Überlebende, seine kleine Schwester Nezuko, verwandelt sich jedoch selbst auch in einen gewalttätigen Teufel. Um einen Weg zu finden Nezuko zurückzuverwandeln und Rache für ihre Familie zu nehmen, brechen die beiden zu einer langen Reise auf.

Wakanim

(Quelle: ANN)

Dimbula

Dimbula kriegt in der Woche so einiges gestemmt, wenn er gerade nicht Nisioisin liest, japanischen Rap hört oder Final Fantasy zockt.

Website: twitter.com/ItsDimbula

Hinterlasse einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Über uns

Anihabara.de ist eine nicht-kommerzielle Anime- und Mangaseite, die euch ein redaktionelles Onlineangebot von Fans für Fans mit großer Affinität zur japanischen Popkultur bietet.

Soziale Medien

Ihr wollt uns in den sozialen Medien folgen?

Facebook Twitter Spotify Soundcloud Youtube

Unterstütz uns

Gute Artikel sind was wert, oder? Anihabara.de versucht, so viele Artikel wie möglich zu entlohnen. Unterstütz uns dabei mit einem kleinen Geldbetrag oder nutz kostenfrei unseren Affiliate-Link vor deiner nächsten Amazon-Bestellung. Ihr seid die Besten <3

PaypalAmazon

Patreon

Ansonsten freuen wir uns über jeden, der die Seite und unsere Beiträge mit seinen Freunden teilt oder mithilft.